„Ab in die 80er!“ – WDR 4-Schwerpunkt zum Kultjahrzehnt

„Wer sich an die 80er erinnern kann, hat sie nicht miterlebt“, sagte Pop-Ikone Falco über das Jahrzehnt der Schulterpolster und Synthie-Klänge. Der WDR hilft der Erinnerung auf die Sprünge: Vom 10. bis 13. März 2017 stellt WDR 4 die Dekade der schrägen Frisuren, schrillen Klamotten und besten Hits ein ganzes Wochenende lang in den Mittelpunkt. Das WDR Fernsehen sendet am Samstag, 11. März, ab 20.15 Uhr sechs Stunden 80er-Jahre-Nostalgie. Ergänzt wird das Ganze online mit Multimedia-Reportagen, Bildergalerien und Videomaterial aus dieser Zeit.

WDR 4 feiert mit prominenten Studiogästen wie Peter Illmann, Ingolf Lück, Marijke Amado und Ulrike Nasse-Meyfarth von Freitagmorgen bis Montagmittag 80 Stunden lang die 80er. In der Nacht zum Samstag spielt WDR 4 ab 0 Uhr die lange „Rockpalast“-Nacht mit Konzerthighlights der legendären WDR-Sendung, die in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag feiert.

Zuvor präsentiert Ingolf Lück ab 20 Uhr seine Lieblingshits. Spannend wird es am Samstag ab 14 Uhr beim großen 80er-NDW-Duell mit Markus („Ich will Spaß“) und Peter Huber von UKW („Sommersprossen“). In der Nacht zum Sonntag dreht sich ab 0 Uhr unter dem Motto „Ab in die 80er! Die Maxi-Maxi-Nacht“ alles um die beliebtesten Maxi-Versionen aus der Zeit. In der „Langen Schatzkisten-Nacht“ am Montag ab 0 Uhr hebt WDR 4-Moderatorin Ulrike Ferdinand besondere Radioschätze wie „Freie Fahrt ins Wochenende“ aus dem Jahr 1984 oder Mal Sondocks Hitparade aus dem Jahr 1983.

Das WDR Fernsehen lässt die 80er noch einmal Revue passieren und blickt unter anderem mit einer musikalischen Zeitreise auf die Songs von Falco, Depeche Mode, a-ha oder Joachim Witt. Neben der Neuen Deutschen Welle dominierten die New Romantics und New Wave aus dem Vereinigten Königreich international die Charts. Zeitzeugen wie Stefanie Tücking, Fräulein Menke, Marco Schreyl oder Kai Havaii von Extrabreit erinnern an die revolutionären Acts und Jugendbewegungen wie Punk oder Hip-Hop, die die Pop-Welt bis heute nachhaltig prägen

WDR 4-Partys in Krefeld und Bielefeld

Auf den großen 80er-Partys am 10. März im Ringlokschuppen in Bielefeld und am
11. März auf der Rennbahn in Krefeld treten Sydney Youngblood, Ingrid Arthur („Weather Girls“) und die NDW-Kultstars Markus und Peter Hubert (UKW) live auf.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: