radioWOCHE-Logo

94,3 rs2 im Finale der “New York Radio Awards”

Der Berliner Radiosender 94,3 rs2 steht im Finale der „2014 New York Festivals International Radio Program Awards“, kurz den „New York Radio Awards 2014“.

Mit Einreichungen aus mehr als 30 Ländern stehen die Berliner damit als Finalisten des renommiertesten internationalen Radiopreises fest. Nominiert ist 94,3 rs2 in der Kategorie Unterhaltung/Entertainment für „Best Special Event“.

Punkten konnte der Sender mit der Aktion: “Wie gierig ist Berlin-Brandenburg? – Das 50 000 Euro Experiment”. Dabei ging es darum, dass zwei Wochen lang täglich je zwei Kandidaten live im Studio die Summe teilen oder das Gegenüber belügen und alles Geld für sich alleine einstreichen konnten.

Die Absprache trafen sie zusammen – die Entscheidung traf jeder für sich alleine. Die Frage am Ende: Steht jeder Kandidat zu seinem live On Air gegebenen Wort? Teilen sie wie vereinbart oder zockt einer und der Ehrliche geht leer aus?

„Wir sind stolz darauf, dass wir als Berliner Sender bei einem so hochkarätigen Radiopreis ausgezeichnet wurden“, so Initiator Christian Schalt. „Die Konkurrenz ist bei solchen Wettbewerben immer sehr stark, dass wir im Finale sind, zeigt das hohe Niveau der deutschen Radiosender auch im internationalen Vergleich.“

Das könnte dir auch gefallen...