13 neue Programme über DAB+ in Winterthur und Schaffhausen

Die DAB+ Insel für Winterthur und Schaffhausen auf Kanal 5D geht heute offiziell on air. Es ist nach Zürich, Genf, Lausanne und Aarau die insgesamt fünfte DAB+ Insel des Betreibers Limus-Digris. Seit Monatsbeginn läuft bereits der Testbetrieb. 14 13 Kultur- und Spartenprogramme können damit ab heute in der Region digital empfangen werden.

Mit dabei sind die nichtkommerziellen UKW-Radios Radio Rasa aus Schaffhausen und Radio Stadtfilter aus Winterthur. Radio 4TNG aus Winterthur ist ein Jugendradio, das von Jugendlichen und jungen Erwachsenen selber gestaltet wird. Das Programm ist schon in Zürich über DAB+ und generell im Internet zu hören, jetzt kann man es auch im heimischen Winterthur über DAB+ empfangen. Vom 17.Juni bis 16.Juli sendet Radio 4TNG im Raum Winterthur zusätzlich als Veranstaltungsradio auf 105.3MHz.

Dazu gesellen sich die nichtkommerziellen Pendants aus Basel (Radio X), Aarau (Kanal K), Zürich (Radio Lora), St. Gallen (toxic.fm) und Luzern (Radio 3fach). Auch die Züricher Programme rundfunk.fm und Open Broadcast sowie der Volksmusiksender Radio Tell beteiligen sich. Das englischsprachige World Radio Switzerland, das Rockformat Spoon Radio, das auch in den anderen DAB+ Inseln zu hören ist, und Maxxima aus der französischen Schweiz komplettieren das Angebot.

Am 25. Juni 2013 hat das BAKOM der Digris AG eine Funkkonzession erteilt. In den Agglomerationen der Schweiz werden nach und nach lokale DAB+ Netze aufgebaut. Radiosender können auf einem DAB+ Netz gegen eine jährliche Gebühr einen Sendeplatz mieten. Die DAB+ Netze basieren auf einer innovativen Softwarelösung, die kostengünstiger ist als andere Verfahren. Dabei werden kostenintensive Hardwarekomponenten durch Softwarebausteine ersetzt und auf einem PC installiert. Die Software basiert auf einem offenen Quellcode (Open Source), der ursprünglich vom Canadian Research Center entwickelt wurde. In Zusammenarbeit mit der Genfer Organisation OpenDigitalRadio verbesserte Digris AG die Software laufend, so dass sie heute eine kostengünstige Alternative zum Hardware-basierten Ansatz ist. 135’000 Franken musste ein Lokalradio bislang bezahlen, um eine Region auf DAB+ abzudecken. Die neue Technologie der Digris AG kostet ein Radio nur noch 1’220 Franken pro Jahr und Region.

Die Sender im Detail:

Radio Stadtfilter, das Stadtradio von Winterthur schafft Platz für unabhängige Debatten. Stadtfilter bietet denjenigen Platz, die sich engagieren und die Möglichkeiten eines freien Radios nutzen wollen. Es finden vertiefte Auseinandersetzung und freakige Spezialsendungen statt. Stadtfilter ist werbefrei.

Radio RaSA ist das Jugendkulturradio von Schaffhausen. RaSA ist eine Plattform für junge Meinungen. Rasa ist werbefrei.

Rundfunk FM ist ein bekanntes Zürcher Sommerradioprojekt. Rundfunk FM entwickelte sich vom smarten Insidertipp zum Event für Zehntausende Menschen im Hof des Landesmuseums Zürich. Rundfunk ist werbefrei.

Open Broadcast sendet ein Programm, das die Internet-Community zusammenstellt. Die Betreiber von Open Broadcast sind Teil eines grossen Künstlernetzwerks, denn der Initiant von Open Broadcast war auch Gründer des legendären, international bekannten Zürcher Nachtklubs Dachkantine. Open Broadcast ist werbefrei.

Spoon, ist ein Spartenprogramm aus Genf, das sich auf Indie-, Rock- und Alternativ-Musik spezialisiert hat, und damit in der schweizerischen Radiolandschaft derzeit einzigartig ist.

Kanal K wird von rund 250 ehrenamtlichen Radiomachenden gestaltet. Entsprechend vielfältig, bunt und kulturell gefächert sind die Sendungen. Vom Politmagazin bis hin zur fremdsprachigen Sendung findet sich alles im Programm von Kanal K. Kanal K ist werbefrei.

Radio X ist der Basler Jugend- und Kultursender: Unabhängig, offen, innovativ, multi-kulturell und integrativ. Radio X ist werbefrei.

LoRa ist das erste alternative Lokalradio Europas und sendet in unzähligen Sprachen ein egalitäres, solidarisches, geschlechtergerechtes und gewaltfreies Programm. LoRa ist werbefrei.

Radio 3FACH ist das Jugendradio aus Luzern, das seine Moderatorinnen und Moderatoren im Alter von 26 Jahren zwangspensioniert. 3FACH ist werbefrei.

Radio Tell hiess früher Buureradio. Erster Chefredaktor war SVP-Nationalrat Toni Brunner. Radio Tell sendet 100% Schweizer Volksmusik und berichtet spannendes zur Schweiz und zum Schweizer Brauchtum.

World Radio Switzerland (WRS) verbreitet ein Englischsprachiges Programm. Das Radio unterhält und informiert Expatriates mit lokaler Berichterstattung zu Politik und Kultur.

toxic.fm ist ein nichtkommerzielles Radio aus St. Gallen, das 2000 von Studierenden der HSG gegründet wurde. Bei toxic.fm haben junge Radio Talente die Möglichkeit, eine professionelle Ausbildung in der Redaktion bzw. Moderation zu absolvieren. Dabei werden sie von erfahrenen Radioprofis begleitet. Toxic.fm ist werbefrei.

Radio4TNG ist ein Jugendradio aus Winterthur. Das Ziel von Radio4TNG ist, die Medienlandschaft aus Sicht der jungen Generation aktiv mitzugestalten. Radio4TNG ist werbefrei.

Das könnte dir auch gefallen...