radioWOCHE-Logo

Vielfalt für eine gelungene Abwechslung

Im Internet surfen gehört zu den populärsten Aktivitäten, die Menschen in allen Altersklassen fasziniert. Dazu zählt das Glücksspiel auf zahlreichen Plattformen, die ein breites Angebot präsentieren. An Slots können schnelle Runden gedreht werden und Klassiker sind bei jedem Besuch eine gute Wahl. Ein populärer Spaß sind Rubbelkartenspiele mit verschiedenen Themen. Diese reichen von Piratenmotiven bis hin zu weihnachtlichen Designs.

Foto: unsplash.com

Neben einem breiten Angebot muss das virtuelle Casino über einen guten Kundenservice verfügen. Die Registrierung ist mit wenigen Eingaben abgeschlossen. Der Nutzer muss seine persönlichen Daten sowie das Geburtsdatum eintragen. Für das Passwort sollte eine sichere Kombination gewählt werden. Einzahlungen auf das Kundenkonto können in kurzer Zeit getätigt werden. Die Auszahlung von Gewinnen ist ebenfalls rasch erledigt. Hier werden seriöse Zahlungsmethoden für eine sichere Transaktion bereitgestellt.

Bei der Anmeldung müssen die Geschäftsbedingungen akzeptiert werden. Ferner muss der User bestätigen, dass er volljährig ist. Im Blog können Anleitungen nachgelesen werden. Zudem erhalten Anfänger interessante Tipps zur Erarbeitung erfolgreicher Strategien. Andere Beiträge rund um das Online Casino geben Einblicke in die schillernde Welt.

Überall auf dem Laufenden sein
Das Zocken in der Freizeit gehört bei den meisten Fans zum täglichen Ritual. Dann darf das lieb gewonnene Vergnügen auch im Urlaub nicht fehlen. Die Digitalisierung wurde flächenmäßig ausgebaut, sodass sogar im Ausland ein guter Empfang vorhanden ist. Am Strand oder im Hotelzimmer gibt es genügend Gelegenheiten, um sich mit abwechslungsreichen Games zu unterhalten.

Beispielsweise gehört Mallorca nach wie vor zu den ultimativen Reisezielen. Schließlich wird es landläufig das „17. Bundesland“ genannt. Der Ballermann ist mittlerweile jedem Besucher ein Begriff. Zwar verbringen viele Reisende den Urlaub auf der Ferieninsel, doch es gibt etliche Familien, die sich dauerhaft niedergelassen haben. Damit sie über die Entwicklungen in der Heimat informiert werden, strahlt bereits seit 25 Jahren „Das Inselradio Mallorca“ unterhaltsame Sendungen aus. Die Hits sind vielseitig und spanische Songs dürfen keinesfalls fehlen. Moderationen erfolgen in deutscher Sprache und die Zahl der Hörer ist seit Beginn stark angestiegen. Sogar Einheimische schalten regelmäßig den Sender ein. Interviews mit Stars oder Politikern runden die Palette ab.

In Europa wird das Internet ausgebaut
Bisher galt es, dass digitale Bezahlsender und Streamingdienste lediglich in Deutschland genutzt werden konnten. Im Ausland stand das Angebot nicht zur Verfügung. Hierbei spielte die Gestaltung der Lizenzen eine große Rolle. Eine einheitliche Regelung ermöglicht den Empfang des gebuchten Angebots während der Ferien in allen EU-Ländern. Dasselbe gilt bei Geschäftsreisen oder während der Absolvierung eines Praktikums. Für Personen, die mehrere Jahre im Ausland verbringen, gelten diese Lockerungen nicht.

Zudem wurde das Einkaufen in Onlineshops erheblich verbessert. Verbraucher mit einem Wohnsitz in einem anderen Staat dürfen beispielsweise keine Benachteiligungen erhalten. Die schlechteren Bedingungen umfassten teilweise die Wahl der Zahlungsmittel oder ein reduziertes Sortiment.

Das Telefonieren aus dem Ausland nach Hause wurde ebenfalls angepasst. Bisher erhobene Zuschläge dürfen laut einer neuen Verordnung nicht mehr berechnet werden. Urlauber in allen EU-Ländern profitieren davon, die Daheimgebliebenen zu kontaktieren. Ausnahmen gibt es natürlich. Die Türkei sowie die Schweiz sind nicht angeschlossen. Ferner gilt das Angebot nicht auf Kreuzfahrten oder in Flugzeugen. Die genaue Handhabe kann zwischen den Telefondienstleistern variieren.

Das könnte dir auch gefallen...