Gaming bietet mehr Vorteile als vermutet

Für viele Menschen gibt es nichts Schöneres als gute Musik auf die Ohren zu schmeißen und nach Herzenslust zu zocken. Verschiedene Studien bestätigen, dass es sich durchaus um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung handelt und Gaming daher berechtigterweise kein Schattendasein fristen muss.

Diese Dosis wird von Verhaltensforschern empfohlen
Beim Spielen von elektronischen Inhalten kommt es, wie bei vielen anderen Dingen des Lebens, auf die richtige Dosis an. Die Vorteile des Gamings können bei einem übermäßigen Konsum verpuffen oder eventuell nur eingeschränkt ihre Wirkung entfalten. Schon verschiedene Verhaltensforscher haben sich mit der Frage beschäftigt, wie viel Gaming eigentlich unbedenklich ist.

Nach soziologischen Studien der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main ist ein täglicher Spielkonsum von 2 Stunden unproblematisch. Was die Entstehung von Spielsucht angeht, kann laut den Forschern jedoch keine allgemeinverbindliche Grenze bestimmt werden. Neben der persönlichen Veranlagung sollen die individuellen Verhältnisse eine Rolle spielen. Grundsätzlich können auch tägliche Gaming-Einheiten von 4 Stunden und mehr vollkommen unbedenklich sein. Gerade an freien Tagen sind ausgedehnte Spielrunden keine Seltenheit.

Wer neue Online Casinos etwas intensiver erforscht, begibt sich somit nicht automatisch auf dünneres Eis. Zu den Vorteilen von neuen digitalen Spielhallen zählt, dass die Willkommensangebote im Regelfall etwas üppiger ausfallen. Je nach Anbieter werden Freispiele oder Echtgeld für eine Registrierung in Aussicht gestellt. Viele Gamer schätzen an neuen Online Casinos, dass mehr Zahlungsoptionen zur Verfügung stehen und das Design moderner ist.

Gaming verbessert Multitasking-Fähigkeiten und mehr
Welche Vorteile das regelmäßige Spielen von digitalen Inhalten bietet, ist unter anderem eine Frage des Genres. Untersuchungen haben ergeben, dass Puzzle- und Rätselspiele die Verarbeitung von visuellen Informationen deutlich verbessern. Dies kann in verschiedenen Lebenssituationen helfen, da Objekte in einer kürzeren Zeit erfasst werden können. Forscher der Rochester University haben herausgefunden, dass solche Spiele außerdem die Fähigkeit zur Fehlerbehebung verbessern können.

Andere Studien haben ergeben, dass Gamer beim Thema Multitasking im Regelfall den Nicht-Spielern überlegen sind. Im Rahmen von umfangreichen Tests wurde festgestellt, dass erfahrene Spieler häufig bis zu 7 bewegliche Objekte zeitgleich erfassen und analysieren können. Nicht-Spieler sollen nach den Untersuchungen im Durchschnitt nur bis zu 5 Ziele im Blick behalten können.

Manche Forscher haben sich intensiver mit Action-Spielen auseinandergesetzt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass regelmäßiges Spielen die Entscheidungsfindung verbessern kann. Spielende Studien-Probanden haben bei Tests im Durchschnitt bis zu 25 % weniger Zeit benötigt, um in einer Stresssituation einen Lösungsweg zu erarbeiten.

Dreidimensionale Spiele sollen nach Untersuchungen der Universität von Kalifornien die Erinnerungsfähigkeit um bis zu 12 % steigern. Die Universität Bochum kam zu dem Ergebnis, dass Spieler losgelöst vom favorisierten Genre eine erhöhte kategorische Lernfähigkeit besitzen.

Eine in Irland durchgeführte Umfrage von Killian Forde und Catherine Kenny legt nahe, dass Kinder, die online Multiplayer-Spiele spielen, mit größerer Wahrscheinlichkeit Menschen aus anderen Ländern offener gegenüberstehen. Während 62 Prozent der befragten Online-Gamer angegeben hatten, positiv auf Menschen aus anderen Kulturen zu blicken, sollen bei der Gruppe der Nicht-Gamer lediglich rund 50 Prozent der Befragten eine solche Offenheit signalisiert haben.

Auch die Spiele eines Online Casinos halten mehrere positive Nebeneffekte inne. Zunächst ist eine Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens zu nennen. Jedes Erfolgserlebnis führt ungeachtet des Rahmens zu der Ausschüttung des Glückshormons Dopamin. Bei Slot-Maschinen und Spielen wie Black Jack sind viele kleine Erfolge keine Seltenheit. Poker ist eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt und im Regelfall auch in neuen Online Casinos anzutreffen. Das Kartenspiel erfordert eine Kombination aus strategischem Denken, Hingabe und Übung. Oft muss über einen langen Zeitraum eine hohe Konzentration aufrechterhalten werden. Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Poker die allgemeine Konzentrationsfähigkeit verbessert und das analytische Denken fördert.

Was die Zukunft des Gamings bereithält
So mancher Vorteil, der mit dem regelmäßigen Spielen von digitalen Inhalten in Verbindung gebracht werden kann, dürfte durch bevorstehende Entwicklungen noch intensiviert werden. Der Blick auf die Zukunft des Gamings verdeutlicht, dass die Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist.

Vor wenigen Jahren wurde die 5G-Technologie vorgestellt, die sowohl beim Download als auch beim Upload deutlich höhere Geschwindigkeiten bietet. Entwickler werden dadurch in die Lage versetzt, anspruchsvollere Spiele zu erstellen, die weniger an die Größe der Spieldateien gebunden sind. Der voranschreitende Umstieg auf die schnellere Technologie wird besonders den mobilen Spielern zugutekommen.

Die Begriffe AR und VR werden oft synonym verwendet, bieten aber unterschiedliche Erfahrungen. Während die Abkürzung AR für Augmented Reality steht und mit erweiterter Realität übersetzt werden kann, ermöglicht die Virtual Reality (VR) das Eintauchen in eine Spielwelt mittels verschiedener Hardware. AR-Spiele fügen der realen Welt eine digitale Ebene hinzu, indem sie Videos und Grafiken über die Realität legen. Zu den prominentesten AR-Beispielen zählt Pokémon Go. Verschiedene Experten gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren mehr Spiele im VR- und AR-Bereich angesiedelt sein werden. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Suche nach neuen Online Casinos bald vermehrt in VR-Spielhallen führen wird. Mit der entsprechenden Hardware in Form von Handschuhen können Slot-Maschinen sogar ertastet werden.

Ferner ist zu beobachten, dass mehr Spiele in die Cloud verlegt werden. Nachdem lediglich wenige Anbieter das Game-Streaming angeboten hatten, sind mittlerweile einige Unternehmen mit entsprechenden Cloud-Services auf dem Markt anzutreffen. Der Blick auf die Anzahl der registrierten Nutzer verdeutlicht, dass auch hier ein großer Teil der Zukunft des Gamings liegen dürfte.

Escape drücken, zum schließen