radioWOCHE-Logo

Zehn Bewerber für UKW-Frequenzen in Hessen

Auf die acht ausgeschriebenen UKW-Hörfunkfrequenzen in Darmstadt, Frankfurt, Friedberg, Gießen, Kassel, Marburg und Wetzlar haben sich zehn Hörfunkveranstalter beworben:

lulu Media GmbH („lulu.fm“)
Das schwul-lesbische Metropolenradio für die LSBTI-Community aus Köln
(DAB+ Rhein-Main, Hamburg, Berlin, Leipzig)

MEGA Radio GmbH („MEGA Hits“)
Digitalradioprogramm aus Augsburg (Hauptprogramm: DAB+ in Bayern; zusammen mit dem russischen Auslandsradiodienst als Mega RADIO SNA in Hessen, Berlin und Hamburg)

METROPOL FM GmbH & Co. KG („METROPOL FM“)
türkischsprachiges Programm aus Berlin, hinter dem die  Ludwigshafener Medien Union steht
(UKW in Berlin, Teilen von Rheinland-Pfalz, Stuttgart, Bremen)

radio B2 GmbH („radio B2“)
Schlagersender aus Berlin
(UKW in Berlin, Teilen von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern)

RADIO NEXT GENERATION GmbH & Co. KG („egoFM“)
Musikformat für junge, urbane Hörer aus München, das ein breites Musikspektrum – auch jenseits des Mainstream – abdeckt
(UKW in bayerischen Großstädten und Stuttgart, DAB+ in Teilen Bayerns und Baden-Württemberg)

Radio TEDDY GmbH & Co. KG („Radio TEDDY“)
Kinderradioformat aus Berlin
(UKW in Berlin/Brandenburg, in mehreren nord-, mittel- und osthessischen Städten, Koblenz, Bremen, Bremerhaven, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, DAB+ Rhein-Main, Baden-Württemberg)

REGIOCAST GmbH & Co. KGl („SCHLAGERPLANET Radio“)
Das Digitalradioprogramm für Schlagerfans aus dem Hause REGIOCAST (in Hessen bereits mit Radio BOB! aktiv)
(Web, DAB+ Leipzig)

RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG („sunshine live“)
Musikformat für die Freunde elektronischer Musik mit Sitz in Berlin
(DAB+ bundesweit, UKW in Rostock)

ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG („ROCK ANTENNE“)
Rockmusik-Ableger von ANTENNE BAYERN
(UKW Augsburg, München, Hamburg (demnächst), DAB+ Bayern, Baden-Württemberg)

The Radio Group GmbH(„RADIO GERMANY ONE“)
Ein neues Projekt der Radio Group, die bereits mehrere Lokalradios in Rheinland-Pfalz betreibt und in Hessen mit Antenne Frankfurt aktiv ist.

Durch den Rückzug von Klassik Radio, das sein Programm in Hessen nur noch digital verbreitet, können die bislang von Klassik Radio genutzten UKW-Frequenzen in Frankfurt, Gießen, Kassel, Marburg und Wetzlar an andere Hörfunkveranstalter vergeben werden. Zu diesen fünffreien Frequenzen kommen drei UKW-Frequenzen in Darmstadt, Frankfurt und Friedberg hinzu, die ursprünglich vom Deutschlandradio genutzt und der LPR Hessen zur Vergabe an private Radioveranstalter zugeordnet wurden. Die letztgenannten drei Frequenzen waren bereits 2017 ausgeschrieben worden, ehe sie nun mit den zusätzlich freigewordenen Frequenzen neuerlich ausgeschrieben wurden.

Vergabe voraussichtlich bis zum Sommer 2018
Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) kann nur bundesweit verbreiteten Hörfunkprogrammen die Zulassung zur Nutzung der Frequenzen erteilen. Die Versammlung der LPR Hessen wird die Anträge in den kommenden Wochen beraten. Möglicherweise wird sie eine Auswahlentscheidung zu treffen haben. Eine abschließende Vergabeentscheidung ist für den Sommer 2018 in Aussicht genommen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: