Würden Sie Ihre Stimme verkaufen? „Ja klar“, sagen einige im großen Bestechlichkeitstest zur Landtagswahl im Radio

Christian Krack, Morgenmoderator beim Stuttgarter Sender DIE NEUE 107.7, möchte kurz vor der Landtagswahl wissen, ob es in der Region Stuttgart Menschen gibt, die ihre Wählerstimme verkaufen würden. Um das zu testen, hat er in den letzten Tagen unter falschem Namen zufällig ausgewählte Personen angerufen und ihnen Geld dafür geboten, dass sie eine bestimmte Partei wählen. Bei welchen Anrufen er tatsächlich erfolgreich gewesen wäre, das gibt es morgen ab 6:00 Uhr halbstündig zu hören – das ist einmalig im deutschen Radio!

Bei 150 € bis 500 € würden einige schwach werden und eine andere Partei wählen als eigentlich geplant. Das ist das Ergebnis der Stichprobe und genau das, was Christian Krack überprüfen wollte. Dominika Jaschek, die mit ihm die Morgensendung moderiert, hielt die Idee im Vorfeld für „die Bescheuertste, die er jemals gehabt hat“. Niemals hätte sie geglaubt, dass es wirklich Menschen gibt, die ihre Stimme verkaufen würden. Davon ließ sich Krack aber nicht abhalten und nahm den Hörer in die Hand.

Am Ende jeden Telefonats gibt sich Christian Krack selbstverständlich zu erkennen. Er diskutiert gemeinsam mit Dominika Jaschek und dem Angerufenen über dessen Reaktion auf das unmoralische Angebot. Krack erklärt zum Hintergrund seiner Initiative: „Nachdem die Wahlbeteiligung zuletzt erschreckend gering war, möchte ich einfach mal etwas provokant auf den Wert einer jeden Stimme aufmerksam machen. Wir verteidigen das höchste Gut der Demokratie, gib es nicht leichtfertig her, getreu dem Motto ’sei unbestechlich – geh wählen!'“

Das könnte dir auch gefallen...