Wirtschaft für alle – hr-iNFO-Funkkolleg startet

Nach der Finanzkrise ist nichts mehr, wie es vorher war: Gewissheiten und Lehrsätze in Wissenschaft und Praxis sind ins Wanken geraten. In 22 Sendungen greift hr-iNFO aktuelle Fragestellungen auf und bietet ab 2. November, jeweils montags um 20.35 Uhr, Zugang zum neuen Denken in der Wirtschaft. Die Funkkolleg-Sendungen werden samstags um 11.35 Uhr sowie sonntags um 8.35 Uhr und um 20.35 Uhr wiederholt.

Fragestellungen
Verhalten sich Wirtschaftsakteure wirklich rational? Wann regeln sich Märkte selbst und wann versagen sie? Wie verändern Globalisierung und Digitalisierung die Arbeitswelt? Formt die Wirtschaft das Internet, oder formt das Internet die Wirtschaft? – Das hr-iNFO-Funkkolleg geht Fragen wie diesen nach.

Themen
Das hr-iNFO-Funkkolleg gliedert sich in die vier Themenblöcke: „Schöne neue Wirtschaftswelt“, „Der Mensch in der Wirtschaftstheorie“, „Der Mensch in der Arbeitswelt“ und „Neue Werte!“.

Originaltöne
Die halbstündigen Radiosendungen verstehen sich als Impulsgeber. Zu Wort kommen Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Universitäten wie Jeremy Rifkin, US-amerikanischer Ökonom und Gesellschaftstheoretiker, Professor Andreas Hackethal, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie die Start-up-Unternehmerin Franziska von Hardenberg und der Online-Chefredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Matthias Müller von Blumencron, um nur einige zu nennen.

Die einzelnen hr-iNFO-Funkkolleg-Folgen können auch unter hr-inforadio.de abgerufen oder als Podcast abonniert werden.

Umfangreiche Materialien finden sich auf www.funkkolleg-wirtschaft.de Die Website wird von der Goethe-Universität Frankfurt erstellt und vom Hessischen Kultusministerium gefördert. Dort gibt es auch Informationen zur Nutzung als zertifizierte Fortbildung und zu begleitenden Veranstaltungen hessischer Volkshochschulen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: