radioWOCHE-Logo

Werbeumsätze 2018: Gesamtmarkt stagniert – Radio liegt im Plus

Die Bruttowerbeaufwendungen der Gattung Radio beliefen sich 2018 laut den Zahlen des bereinigten Nielsen Werbetrends auf 1,95 Milliarden Euro. Das Radio konnte damit im vergangenen Jahr in punkto Werbung ein Plus von rund 2 Prozent verzeichnen – und damit gegen den allgemeinen Trend das zweitstärkste Wachstum aller Mediengattungen einfahren. Am stärksten zulegen konnte der Mobile-Sektor mit einem Plus von fast 60 Prozent gegenüber 2017.

Der deutsche Werbemarkt in seiner Gesamtheit stagnierte 2018 im Vergleich zum Vorjahr. Den Löwenanteil der Werbebudgets sicherte sich mit 15,3 Milliarden Euro auch 2018 das Fernsehen, die Gattung lief damit auf dem Vorjahresniveau ein.

Die Lotterie- und Gewinnspiel-Branche (+ 43,6 Prozent) sowie Versicherungen (+24,7 Prozent) investierten den Nielsen-Zahlen zufolge im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2017 vermehrt in Werbung.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: