Werbe-Oscars in Cannes: Deutsche Agenturen holen vier Radio Löwen

In Cannes wurden wieder die Preise für die besten Kreativ-Agenturen aus aller Welt vergeben, die sogenannten Löwen. Eine Auszeichnung bei dem weltweit bekannten Werbefestival bedeutet eine außerordentliche Wertschätzung und erhebliche Steigerung der Reputation für die Kreativen der Branche.

Auch deutsche Agenturen konnten sich in diesem Jahr über Radio Löwen freuen. Die Preise wurden am Freitag, den 23. Juni, verliehen. Die Gewinner:

• GGH MULLENLOWE – Silber – Kunde: IKEA (Produktion: Hastings Audio Network)

• DDB – Bronze – Kunde: Telekom (Produktion: Hastings Audio Network / Mokoh Music)

• Grabarz & Partner – 2 x Bronze – Kunde: Volkswagen (Produktion: Studio Funk)

Die Radiozentrale, die gemeinsame Initiative von öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk zur Stärkung des Hörfunks, nimmt dies zum Anlass, den Preisträgern erstmals mit einem Spotmotiv der Image-Kampagne „Radio. Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf.“ zu gratulieren – und zwar öffentlichkeitswirksam bundesweit in den Programme der werbungtragenden Radiosender in Deutschland.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den Spot: Ein Mann mit französischem Akzent wendet sich dabei an die Werber:

„Bonjour, isch eiße Francis und isch vermiete Ferienäuser an die Cote d’Azur. Das geht an die deutsche Werbe-Fuzzis, die in Cannes ihre „Werbe-Oscars“ feiern. MON DIEU, meine Äuser sehen aus wie nach Naturkatastroph! In den Pools ist kein Wasser, sondern Weißbier! Und die albe Terrasse ist abgefackelt, weil irgendein deutsches Genie auf dem Grill einen Platz für seine Würstchen reserviert at. Mit eine Handtuch!“ Darauf entgegnet ihm eine Off-Stimme: „Sorry, Francis! Wer beim größten Werbepreis der Welt gewinnt, darf auch richtig feiern. Wir gratulieren…“

Die Kreation des Radiospots verantwortet die Hamburger Kreativagentur Grabarz & Partner.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: