Wenn Zeitung Radio macht … und umgekehrt – Rollentausch bei Nordwestradio und NWZ

Ein spannendes Experiment gehen die Redaktionen vom Nordwestradio in Bremen und der Oldenburger Nordwest-Zeitung ein. Sie tauschen für jeweils einen Tag die Rollen. Die Zeitungsjournalisten versuchen sich im Medium Radio und die Radioredakteure arbeiten im Gegenzug einen Tag lang für die aktuelle Ausgabe der Nordwest-Zeitung. Durch den zeitweiligen Wechsel erhofft man sich ganz neue Sichtweisen.

Rolf Seelheim, Chefredakteur der Nordwest-Zeitung: „Dieser Rollentausch mit den Kollegen vom Nordwestradio ist für uns Print-Redakteure eine reizvolle Möglichkeit, den eigenen journalistischen Anspruch in einem anderen Medium, hier dem Hörfunk, umzusetzen. Gleichzeitig erhoffen wir uns neue Impulse für unsere tägliche Arbeit, wenn die Kolleginnen und Kollegen aus Bremen für einen Tag das Medium wechseln und in Oldenburg Zeitung machen.“ Nordwestradio-Programmchef Jörg-Dieter Kogel wird zu seinen Wurzeln zurückkehren: „Als gelernter Zeitungsmann, der beim Rundfunk landete, freue ich mich ganz besonders auf dieses spannende Projekt.“

Einige Programmpunkte stehen schon fest. So wird der Nordwest-Zeitungsreporter Marco Seng im Nordwestradio live in „Der gute Morgen“ über den Fall des Ex-Krankenpflegers Högel berichten. Chefredakteur Rolf Seelheim ist als Kommentator zu einem aktuellen Thema zu hören, Kulturchef Reinhard Tschapke spricht in der Nordwestradio-Gesprächsreihe „2 nach 1“ mit dem Oldenburger Schriftsteller und Übersetzer Klaus Modick und Newsdesk-Leiter Alexander Will bringt acht Musikwünsche mit, wenn er am 28. Januar nach Bremen reist, um die Nordwestradio-Sounds mit zu moderieren.

Die Nordwestradio-Redakteure und Reporter, die bereits am 27. Januar nach Oldenburg ausschwärmen, um dort für die Nordwest-Zeitungsausgabe des 28. zu schreiben, planen folgende Themen: Yannick Lowin schaut Profisportlern auf den Teller, Nicole Ritterbusch porträtiert den erfolgreichen Tatort-Regisseur André Erkau, der in Bremen lebt, und Gerald Sammet schreibt darüber, dass die Klimaanlage nicht in Amerika, sondern im Ammerland erfunden wurde. Zudem werden die Radiomacher auch aktuelle Themen bearbeiten.

Ab Mittwoch, dem 27. Januar, können Hörer und Leser unter www.nordwestradio.de und www.nwzonline.de mitverfolgen, wie der Rollentausch funktioniert. Am Donnerstag, dem 28. Januar, ab sechs Uhr morgens werden die Oldenburger Zeitungsmacher dann im Nordwestradio zu hören sein. Am Rollentausch sind insgesamt mehr als zwanzig Redakteure und Reporter beteiligt.

(Update: Der 27. Januar ist natürlich der Mittwoch und der 28. Januar der Donnerstag, nicht Montag und Dienstag, wie hier zuerst stand)

Das könnte dir auch gefallen...