Wechsel in der Geschäftsführung von Radio38: David Nickel folgt auf Rüdiger Zinke

Rüdiger Zinke (53) verlässt zum heutigen Tag Radio38 aus privaten Gründen und wird sich neuen Herausforderungen stellen. Er war seit April 2016 Geschäftsführer des Unternehmens. „Der Gesellschafterkreis bedankt sich bei Herrn Zinke für seinen Einsatz in einer wichtigen Phase für den Sender. Radio38 ist redaktionell gut aufgestellt und hat innerhalb des letzten Jahres auch dank der UKW-Frequenz 100,3 MHz stark an Akzeptanz und Reichweite im Hörermarkt gewonnen. Wir bedauern die Trennung und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute“, sagt Claas Schmedtje, Geschäftsführer des BZV Medienhauses (Braunschweiger Zeitungsverlag, Teil der Funke Mediengruppe) .

Der scheidende Geschäftsführer Rüdiger Zinke, Bild: Radio 38.

Als neuer alleiniger Geschäftsführer des Senders wurde David Nickel (34) berufen, der von Beginn an gesellschafterseitig Radio38 maßgeblich mit aufgebaut hat. Er wird in der nächsten Zeit die Weiterentwicklung von Radio38 mit den Schwerpunkten Sales und Marketing sowie die Neuaufstellung der Geschäftsführung vorantreiben. David Nickel wird diese Aufgabe interimistisch ausüben. Er wird weiterhin Leiter Digitale Geschäfte und Mitglied des Geschäftsleitungskreises des BZV Medienhauses bleiben.

David Nickel, interimsweise alleiniger Geschäftsfüher von Radio 38, Leiter Digitale Geschäfte und Mitglied des Geschäftsleitungskreises des BZV Medienhauses, Bild: Radio 38.

Das könnte dir auch gefallen...