Webseite überarbeitet: Das neue radiowaf.de

Optisch aufgefrischt und technisch modernisiert zeigt sich die Webseite von Radio WAF seit Anfang des Monats. Die Homepage des Radiosenders wurde generalüberholt, um den Nutzerinnen und Nutzer alle Inhalte von radiowaf.de schneller erfassbar und bedienfreundlicher zu präsentieren.
Dabei macht es von nun an keinen Unterschied mehr, ob die Seite über ein Smartphone mit kleinem Display oder ein PC, Tablet oder Laptop mit großem Bildschirm aufgerufen wird. Durch das neue so genannte responsive Design passen sich Bildgrößen und Inhaltselemente automatisch an, man muss also nie nach rechts oder links scrollen. Dies bewirkt, dass sich die Nutzer stets gut auf der Seite zurecht finden und Inhalte problemlos lesen können.

„Wer heute die Homepage radiowaf.de besucht, wird keine völlig neue Webseite sehen. Unser Team, bestehend aus Grafikern, Online-Experten und Programmierern hat sich auf eine zeitgemäße technische Anpassung und grafische Vereinfachung der Seite fokussiert“, erklärt Hajø Müller, Leiter der Onlineabteilung des Radio WAF-Vermarktungsunternehmen ams – Radio und MediaSolutions.

Die bekannten Schriften, Farben und Menüpunkte seien weitgehend erhalten geblieben. An der Anordnung und Struktur der Inhaltselemente habe sich jedoch einiges verändert: „Auffällig sind sicherlich als erstes die größeren Bilder auf der Startseite und das Bild vom aktuellen Moderator. Auch Nachrichten und die weiteren Themen sind nun übersichtlicher und besser lesbar,“ so Müller weiter.

Inhaltlich neu ist die Rubrik „Netzklick“. Jeden Dienstag hält Radio WAF die Seitenbesucher über Neuigkeiten aus der digitalen Netzwelt, wie neue Apps, Trends oder Plattformen auf dem Laufenden.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: