UTV verkauft TV-Geschäft

Die Belfaster UTV Media verkauft ihre TV-Sparte an ITV. Der Medienkonzern zahlt dafür rund 140 Millionen Euro an die Nordiren. UTV ist seit 1959 der regionale Partner des ITV-Networks in Nordirland. Auch das Anfang des Jahres gestartete UTV Ireland ist Teil des Deals. Der neue Sender in Irland hat nach britischen Medienberichten hohe Anlaufverluste aufgehäuft.

UTV behält sein Radiogeschäft mit dem landesweiten talkSPORT in Großbritannien. Zur Radiogruppe gehören zudem zwölf Lokalradios in England und Wales, ein Sender in Belfast und sieben Lokalradios in Irland. Erst vor kurzem hat UTV sein Liverpooler Radioprogramm Juice FM an Global Radio verkauft.

2016 wird UTV Media groß ins Digitalradio investieren und startet im neuen landesweiten Mux die Programme talkSPORT 2 und talkRADIO. Dazu bringen die Nordiren die Marke Virgin Radio zurück. Statt ein eigenes Wirtschaftsradio unter dem Namen talkBUSINESS zu starten, hat UTV einen weiteren Sendeplatz an das Londoner Share Radio weitergereicht.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: