UKW-Frequenzkette in Luxemburg ausgeschrieben

Die luxemburgische Medienanstalt ALIA hat eine UKW-Frequenzkette ausgeschrieben. Es handelt sich um einige der ehemaligen Frequenzen des 2014 eingestellen Privatradios DNR.

Dessen ehemalige Frequenz 102,9 MHz vom Luxemburger Kirchberg ging im Dezember 2014 an Radio ARA. Die ehemalige ARA-Frequenz 103,3 MHz wurde im Gegenzug auf 103,4 MHz umkoordiniert und ist jetzt ebenfalls vom Kirchberg mit 1 Kilowatt Sendeleistung verfügbar. Die Medienanstalt macht keine Vorgaben zu Programmformat und Sendesprache. Die Ausschreibung läuft bis zum 2. Mai 2016.

Die Frequenzkette umfasst folgende weitere Standorte: Bascharage 94,3 2 Kilowatt Sendeleistung, Redange 95,6 100 Watt, Bettembourg 99,4 100 Watt, Remich 105,6 100 Watt, Merkholtz und Hachiville 103,4 je 100 Watt und die 104,2 MHz, die für insgesamt 12 Standorte koordiniert ist (Wintrange, Livange, Esch/Alzette, Munsbach, Quatre-Vents, Oberpallen, Mompach, Medernach, Oberfeulen, Surré, Weiler, Breidfeld).

Das könnte dir auch gefallen...