Tschechischer Rundfunk startet neues Regionalprogramm

Der tschechische Rundfunk hat am 2. November ein neues Regionalprogramm in Liberec (Reichenberg) eröffnet. Český rozhlas hat dafür sein gemeinsames Regionalprogramm für Nordböhmen in zwei komplett separate Programme aufgeteilt – das Regionalstudio aus Ústí nad Labem (Aussig) nutzt weiter den bisherigen Namen Český rozhlas Sever. Český rozhlas Liberec übernimmt die UKW-Frequenzen in Liberec 102.3 MHz, Česká Lípa 94.3 MHz, Frýdlant 97.4 MHz, Semily 103.4 MHz  und Harrachov 107.9 MHz. Bereits bisher kamen Nachrichten und werktäglich  zwei Stunden aus dem Liberecer Studio. Jetzt bekommt die 100.000 Einwohner-Stadt und ihre umgebende Region ein vollwertiges Regionalprogramm.

Das könnte dir auch gefallen...