radioWOCHE-Logo
AUDION+

TOP FM ab heute auch in Erding, Freising und Ebersberg

Radio TOP FM übernimmt die UKW Frequenzen der Rockantenne in Erding, Freising und Ebersberg (UKW 99,4 MHz 87,9 MHz 88,8 MHz, 95,0 MHz und 93,0 MHz).

Ab 01. Oktober 2017 wird dann auch in den drei neuen Landkreisen das Programm von TOP FM mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten, mit mehr Abwechslung, Information und Service für das neue Sendegebiet zu hören sein.

Markus Pürzer, Programmchef und Morgenmoderator bei TOP FM: „Das wird ein Riesending, eine echte Herausforderung und eine große Chance für TOP FM. Wir werden jetzt der Sender für den Großraum München, der seinen Schwerpunkt auf Themen aus dem Umland setzt. Es gibt so viel Spannendes, Unterhaltsames, Aufregendes zwischen Starnberg und Erding, zwischen Landsberg und Ebersberg. Alle Münchner kommen raus aus der Stadt, um dort die Freizeit zu genießen, zu feiern, wo wir zu Hause sind. Und wir werden ihnen sagen, wo was los ist und was man nicht versäumen sollte. Aber in erster Linie langweilen wir unsere Hörer nicht , spielen viel Musik, viel Abwechslung, coole Songs von Billy Idol bis Michael Jackson und auch mal einen Kracher von Led Zeppelin.“

TOP FM war bisher für circa 2.7 Mio Menschen in den Landkreisen Starnberg, Fürstenfeldbruck, Dachau und Landsberg sowie in weiten Teilen von München zu empfangen. Jetzt kommen mehr als 300.000 Hörer hinzu – damit werden insgesamt 3 Millionen Hörer erreicht.

Geschäftsführer Hans Kuchenreuther: „Das ist eine grundlegende Entscheidung in der Organisation des lokalen Radios in Bayern. Hier entsteht eine neue Einheit, die in der zukünftigen digitalen Welt mit einer Vielzahl von Audioangeboten einen Platz finden wird. Es ist ein erster Schritt in der Verwirklichung des Hörfunkkonzepts 2020 der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien. Besonders freut es mich, dass wir alle Mitarbeiter übernehmen konnten und damit eine Kontinuität in der Betreuung der Geschäftspartner gegeben ist“.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: