WERBUNG
AUDION+

TLM verlängert Lizenz von bauhaus.fm

Die Versammlung der thüringischen Landesmedienanstalt (TLMt hat auf ihrer letzten Sitzung am 6. Dezember 2016 die Lizenz des Uniraidos bauhaus.fm der Bauhaus-Universität Weimar um weitere vier Jahre bis zum 31. Dezember 2020 verlängert. Der Einrichtungsrundfunk kann also weiterhin Sendezeit auf der Weimarer Bürgerrundfunkfrequenz 106,6 MHz nutzen. Das Ausbildungs- und Studierendenradio besteht schon seit 1999. Mit journalistischem Anspruch werden hier insbesondere innerhalb eines wöchentlichen Magazins Angelegenheiten der Weimarer Studentenschaft behandelt.

Als medienrechtlich unbedenklich eingestuft wurden Veränderungen der Beteiligungsverhältnisse an der ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co. KG. Ausgestiegen ist das Journalisten-Bildungsinstitut Thüringen e. V. Weimar. Dessen Anteile hat die Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (Freies Wort Suhl) erworben, die damit ihren Anteil auf insgesamt 20,572 Prozent erhöht. Hinter dem Suhler Verlagshaus steht der Süddeutsche Verlag (70%) und die SPD-Medienholding ddvg (30%).
Auch in den Beteiligungsverhältnissen der VOGTLAND RADIO Rundfunkgesellschaft mbH & Co. Studiobetriebs KG, die seit kurzem auch in Gera und Altenburg senden kann, wurden Änderungen als medienrechtlich unbedenklich bestätigt. Claus-Tilo Thoß wird Gesellschafter und übernimmt alle Geschäftsanteile der ausscheidenden Mediengesellschaft Dresden KG (18,68 Prozent). Weiterhin scheidet die ABS Plauen Dienstleistungs GmbH aus. 0,54 Prozent ihrer Anteile gehen an Anette Rink, die ihren Anteil auf 7,13 Prozent erhöht und 4,95 Prozent an die Aufbauwerk Vogtland GmbH, die damit 22,63 Prozent der Anteile hält.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: