TLM fördert Thüringer Bürgerradios mit 936.000 Euro

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) unterstützt 2017 die sechs Bürgerradios in Erfurt, Weimar, Nordhausen, Eisenach, Jena und im Städtedreieck Saalfeld/Rudolstadt und Bad Blankenburg mit insgesamt 936.000 Euro.

Die Förderung ermöglicht das Engagement vieler Thüringer in den Bürgerradios vor Ort. „Selbst Radio zu gestalten, ist gelebte Teilhabe“, macht Direktor Fasco deutlich und sieht die Unterstützung als wichtige Investition in die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Bürgerfunker.

Insgesamt setzt die TLM für Aktivitäten in den Bürgermedien und die Förderung der Medienkompetenz in ganz Thüringen jährlich mehr als zwei Millionen Euro ein. „Medienkompetenz und die Möglichkeit zum Mitmachen in Bürgerradios schaffen die Voraussetzungen für aktives demokratisches Mitwirken in immer komplexeren Medienwelten“, verdeutlicht der TLM-Direktor, der auch als Koordinator des Fachausschusses „Medienkompetenz, Nutzer- und Jugendschutz, lokale Vielfalt“ für die Landesmedienanstalten tätig und damit bundesweiter Ansprechpartner insbesondere in Sachen Bürgermedien und Medienkompetenzvermittlung ist.

Jochen Fasco übergab den Fördermittelbescheid für den Betrieb des Bürgerradios Radio LOTTE Weimar in Höhe von 122.000 Euro an Programmchefin Grit Hasselmann, Bild: TLM

Das könnte dir auch gefallen...