radioWOCHE-Logo

Stimmungen in Zeiten des Brexit: WDR COSMO sendet eine Woche live aus London

Eine Woche am Puls der Weltmetropole: COSMO, das junge europäische Kulturradio des WDR, sendet vom 25. bis 29. März 2019 live aus London. Dabei spüren COSMO-Moderatorin Siham El-Maimouni und ein Reporter-Team täglich zwischen 16 und 20 Uhr dem Lebensgefühl der Stadt in turbulenten Zeiten nach.

Hintergrund ist der absehbare Abschied der Briten aus der EU: Entgegen aktueller politischer Tendenzen zur Abschottung steht gerade die britische Popkultur – und London als ihr Zentrum – für das Verbindende über Ländergrenzen hinweg. Ob in Musik, Mode oder Lifestyle – London bleibt Inbegriff kultureller Vielfalt und Trendsetter in aller Welt. Mit authentischen Stimmungsbildern bildet COSMO das vibrierende Leben der Metropole ab. Gesendet wird aus einem mobilen Sendestudio im Goethe-Institut im Herzen der Stadt.

Musikerinnen und Musiker sowie weitere Kulturschaffende aus der Stadt sind zu Gesprächen und Musiksessions eingeladen. Zu Gast sind unter anderem HipHop-Star Little Simz, Avantgarde-Musiker Matthew Herbert mit seinem Brexit-Projekt oder Grace Petrie, die Stimme des politischen Folk. Modepsychologin Kate Nightingale geht auf die Styles von London ein. Abends geht es in die Clubs der aufblühenden Londoner Jazz-Szene. COSMO-Reporter zeigen außerdem die politischen Auseinandersetzungen in der Stadt auf, etwa bei der „People’s Vote“-Demo und beim „March for Leave“. Mit Aktivisten wie Faz und Akala beleuchtet COSMO die jüngsten Gewaltausbrüche unter Jugendlichen. Es wird eine ereignisreiche und spannende Woche in London – und COSMO ist live dabei.

Das könnte dir auch gefallen...