Stellt Vilradio Sendebetrieb auf UKW ein? – Frequenzen sollen neu vergeben werden

Steht das Nürnberger Vilradio vor der Abschaltung seiner UKW-Frequenzen? Diese Frage darf man sich stellen, wenn man die aktuelle Einladung der BLM Medienratssitzung liest.

Hinter Vilradio steht Matthias Lenardt, der sich auf Anfrage der radioWOCHE nicht zu dem Thema äussern wollte. Lenardt verbreitet das Programm Vilradio seit dem 17. Oktober 1995 im Digitalradio und im Kabelnetz. Später kamen dann zwei Fürther UKW-Frequenzen hinzu.

Wie aus der Einladung der kommenden Sitzung des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hervor geht, sollen zwei Fürther UKW-Frequenzen an Star FM und egoFM vergeben werden. Dabei könnte es sich um die Vilradio-Frequenzen 91,00 MHz (0,5 kW) und 96,40 MHz (1 kW) handeln.

Ob Vilradio wirklich seinen Sendebetrieb auf UKW einstellt und die weiteren Details zu den Frequenzvergaben an Star FM und egoFM berichten wir am kommenden Donnerstag nach der Medienratssitzung der BLM.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: