radioWOCHE-Logo

2020 wird erstmalig der Deutsche Podcast Preis vergeben

Im kommenden Jahr wird in Berlin erstmalig der Deutsche Podcast Preis verliehen. Trophäen gibt es in insgesamt sieben Kategorien zu gewinnen – darunter ein Publikumspreis, der über ein Online-Voting ermittelt wird. Initiatoren sind dreizehn führende Akteure der Audiobranche: Audio Now, die Vermarkter AS&S Radio sowie RMS Radio Marketing Service, der Bayerische Rundfunk und Deutschlandradio, der Gattungsverband Radiozentrale, Podstars by OMR, die Audio-Plattform radio.de, Axel Springer sowie die Amazon-Tochter Audible, der Audio StreamingService Spotify, SevenOne AdFactory und Acast. Zudem ist der Podcastverein Schirmherr des Publikums-Votings und wird dem Sieger in dieser Kategorie bei der Verleihung den Preis übergeben.

“Wenn sich eine solch gewichtige Allianz zusammenschließt, um den Deutschen Podcast Preis als nationalen Award auszurufen, dann wird schnell klar, welche Bedeutung Podcasts in Deutschland haben. Die Initiatoren, welche die ganze Bandbreite des wachsenden und vor allem vielfältigen Audiomarkts widerspiegeln, agieren aus Leidenschaft für ein Genre, das die Menschen tagtäglich unterhält, informiert und emotional fesselt“, sagt Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale. „Damit das gesprochene Wort zum Hörerlebnis wird, braucht es engagierte, kluge und kreative Macher*innen, die uns mit ihren Podcasts in einen auditiven Kosmos des Erkenntnisgewinns und der Unterhaltung entführen. Deshalb wollen wir mit dem Deutschen Podcast Preis den Gesichtern hinter den herausragenden Podcast-Produktionen eine Bühne geben und einem breiten Publikum vorstellen. Wir sind gespannt, wer die Trophäen im ersten Jahr mit nach Hause nehmen kann.”

Einsendeberechtigt sind Personen und Organisationen, die an dem einzureichenden Podcast mitgewirkt haben. Dies können Einzelpersonen, Agenturen, Firmen oder andere Organisationen sein. Einsendende können somit Mitwirkende aller Art sein, i.d.R. sind dies z.B. Hosts, Moderator*innen, Redakteur*innen, Produzent*innenoder ähnliche involvierte Personen, Hauptkriterium ist eine aktive Beteiligung, die zur Schaffung des Podcasts beiträgt. Zum Start können Podcasts in sechs Kategorien eingereicht werden: Bestes Skript / Beste(r) Autor*in, Beste(r) Interviewer*in, Bestes Talk-Team, Beste Produktion, Beste(r) Newcomer*in, Beste journalistische Leistung. Zudem wird auch in der siebten Kategorie der Liebling des Publikums gekürt. Ab Januar können die Hörer*innenbeim Publikums-Voting aus allen eingereichten Podcasts für ihren Favoriten abstimmen.

Die Jury setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die über maßgebliche Erfahrung und Expertise durch ihre berufliche oder intensive freizeitliche Beschäftigung im Audiobereich verfügen. Dies können beispielsweise Podcaster*innen, Producer*innen, Moderator*innen, Redakteur*innen, Fach-Journalist*innen, Autor*innen, Herausgeber*innen sowie gesellschaftsrelevante Persönlichkeiten sein.

Die Preisverleihung wird am 19. März 2020 im Festsaal Kreuzberg in Berlin stattfinden.

Bild: Deutscher Podcast Preis

Das könnte dir auch gefallen...