radioWOCHE-Logo

Star FM 87.9 beurlaubt Martin Kesici

Nach einem Facebook-Posting von Moderator Martin Kesici hat die Geschäftsführung von STAR FM beschlossen, ihn vorläufig freizustellen. Auf der STAR FM Facebook-Fanseite schrieb der Moderator „Endlich gehen die Deutschen gegen die Salafisten auf die Straße. Wurde auch Zeit“.

Auf der Homepage von STAR FM heißt es dazu: “STAR FM distanziert sich von jeglicher Art von extremistischem und rechtsradikalem Gedankengut, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt oder Gewaltverherrlichung. Aussagen, die dem entgegenstehen, halten wir in jedem Fall für falsch. Private Meinungsäußerungen von Martin Kesici auf seiner Facebook-Seite stehen allein in dessen Verantwortungsbereich und spiegeln nicht die Haltung von STAR FM wider. Martin Kesici hat sich zwar für seine Äußerung entschuldigt und das Posting gelöscht, dennoch bedarf es noch weiterer Gespräche dazu. Aus diesem Grund hat sich die Geschäftsführung entschieden, Martin Kesici vorläufig freizustellen”.

Dem Sender gehe es demnach nicht darum, “dass Martin seine Meinung nicht sagen kann, sondern dass STAR FM Moderatoren in keiner Weise, bewusst oder unbewusst, gewaltbereite Organisationen, Parteien, Gruppierungen und deren Veranstaltungen unterstützen. Darüber will die Geschäftsführung in Ruhe mit Martin reden”.

Das könnte dir auch gefallen...