Spotify startet bundesweite Marken-Kampagne

Spotify hat eine bundesweite Brand-Kampagne gestartet. Im Mittelpunkt der Werbekampagne stehen Playlists und ihre außergewöhnlichen Namen wie “Flamingo Guitar“ oder “Jogginghose”. Diese und weitere Playlist-Titel werden in den kommenden acht Wochen zu hyperlokalen Werbebotschaften in neun großen Städten. Der Musik Streaming Service will damit die Vielfalt der über zwei Milliarden Playlists und die Kreativität seiner über 140 Millionen Nutzer betonen. Motto: Für jeden Moment und jeden Ort gibt es bei Sootify die passende Playlist.

Die mehr als 140 Out-of-Home-Werbemittel thematisieren in neun Großstädten, an Flughäfen, Bahnhöfen und Metro-Stationen sowie auf Musikfestivals die jeweiligen lokalen Besonderheiten. So spiegelt sich beispielsweise die Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf in Citylight-Postern, großformatigen Blow-ups sowie diversen digitalen Außenwerbeflächen in den jeweiligen Städten wieder, in Hamburg spielt das Wetter eine große Rolle und in Berlin wird die lange Bauzeit des Flughafens BER aufgegriffen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Drei Kampagnenvideos begleiten die Spotify-Kampagne und werden auf den Festivals Wireless, Melt!, Splash und Deichbrand als Digital-Out-of-Home zwischen den Live-Acts sowie auf YouTube, Snapchat und Facebook ausgespielt. Den Rahmen der Kampagne setzen diverse Digital-Formate (Online, Mobile) und Social
Media Postings auf den Kanälen von Spotify ( Facebook , Twitter und Instagram).

Für die deutschlandweite Umsetzung der Kampagne unter der Leitung des Spotify-Teams in Berlin sind die Agenturen VCCP (Kreation), Crossmedia GmbH (Lokale Mediastrategie, -planung und -einkauf), Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) GmbH (Social Media) und POPULAR Communication GmbH (PR) verantwortlich.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: