radioWOCHE-Logo

Spotify führt Programmatic Audio ein

Der Musikstreamingdienst Spotify hat die Einführung von Programmatic Audio für Werbekunden bekannt gegeben. Im Rahmen des weltweiten Angebots arbeitet Spotify mit den drei bekannten Programmatic-Plattformen App Nexus, Rubicon Project und The Trade Desk zusammen. Spotify bietet damit seinen Werbekunden ab sofort die Möglichkeit Digital Audio programmatisch einzukaufen – inklusive Targeting nach Alter, Geschlecht, Genres und Playlists.
Mit dem erweiterten Programmatic-Angebot können Werbekunden nun erstmals Video-, Display- und Audio-Formate in Echtzeit buchen und ihre Werbebotschaften mit mehr als 70 Millionen Musikfans in 59 Märkten teilen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: