Spoteinreichung für Radio Advertising Award gestartet

Ohren auf für die besten Radiospots des Jahres. Heute fällt der Startschuss für die dritte Auflage des Radio Advertising Award: Bis einschließlich 3. Februar können Agenturen, Tonstudios und Werbetreibende ihre Hörfunkspots und Audio-Ideen über www.radio-advertising-award.de einreichen. Eine namhaft besetzte Jury unter Vorsitz des national wie international vielfach ausgezeichneten Kreativen Niels Alzen (Chief Creative Officer, Scholz & Friends Group) bewertet und prämiert die Spots in vier Kategorien. Hinzu kommt der „Audience Award“, der per Online-Voting von den deutschen Radio-Hörern vergeben wird. Die Ehrung der besten Audiokreationen Deutschlands findet im Anschluss an den Radio Advertising Summit am 25. April 2017 in Düsseldorf statt.

DER Kreativ-Award für wirkungsvolle und innovative Werbespots
Auch dieses Jahr prämiert die Radiozentrale die besten Werbespots in fünf Kategorien mit dem Radio Advertising Award, dem zentralen Radiokreativpreis der Branche. Eingereicht werden können sowohl Einzelspots (Einreichungsgebühr: 100 Euro) als auch Serienspots (max. drei Spots, Einreichungsgebühr insgesamt: 150 Euro) in folgenden Kategorien: In der Rubrik „Best Brand“ geht es um imagebildende Spots, die es schaffen, Marken zu stärken und zu positionieren. Anhand der Bewertungskriterien Markenkraft, Überzeugungskraft, Kreativität und Umsetzung werden die Sieger ermittelt. Mit dem Award für „Best Creative Activation“ werden die Spots ausgezeichnet, deren Kreation die Zuhörer im wahrsten Sinne des Wortes bewegt. Entscheidender Bewertungsparameter ist hier kreative Aktivierungskraft, also das Potenzial, konkrete Handlungen bei den Hörern auszulösen. Wer in der Kategorie „Best Innovative Idea“ überzeugen will, muss mit einer innovativen und einzigartigen Audioumsetzung überraschen, die sich technisch, inhaltlich, konzeptionell oder gestalterisch ungewöhnlicher Mittel bedient. Bei den Einreichungen zu „Best Storytelling“ steht die erzählte Geschichte im Mittelpunkt des Spots. Neben einer kreativen Inszenierung und einer kraftvollen Erzählweise ist auch die Fähigkeit Aufmerksamkeit und Neugier zu wecken und so im Kopf der Hörer zu bleiben ein wichtiges Bewertungskriterium.

Anfang März bewertet die Jury des Radio Advertising Award alle eingereichten Radiospots und bestimmt daraus die Preisträger in den vier genannten Kategorien. Im Anschluss an die Jurysitzung wird die „Shortlist“ mit allen Nominierten für Gold, Silber, Bronze oder eine Lobende Erwähnung veröffentlicht. Dann sind die Hörer am Zug und wählen den Sieger der fünften Kategorie: Auf www.radio-advertising-award.de können sie vom 13. März bis zum 16. April aus dieser Shortlist ihren Favoriten wählen. Der Sieger des Hörer-Votings wird mit dem „Audience Award“ belohnt.

Hochkarätig besetzte Jury
Die Jury des Radio Advertising Award bilden namhafte Kreative, Marketingexperten und Medienvertreter. Aus dem kreativen Bereich sind neben Jurypräsident Niels Alzen u.a. die Top-Werber Ralf Heuel (Geschäftsführer Kreation/Partner bei Grabarz & Partner Werbeagentur), Britta Poetzsch (Global Creative Director, Ogilvy & Mather Advertising) und Götz Ulmer (Vorstand & Partner, Jung von Matt AG) sowie die Audio-Experten Torsten Hennings (Studio Leitung, Tonmeister bei Studio Funk Hamburg) und Oscar Meixner (Managing Director bei Hastings Audio Network) in der renommierten Runde vertreten. Die Kundensicht bringen Manfred Bosch (Geschäftsführer, redblue Marketing), Bianca Dyckhoff (Senior Media Manager Personal Care DACH, Unilever Deutschland) Dr. Christian Hahn (Vice President Marketing Communications Strategy & Media, Deutsche Telekom), Matthias Harbeck (Geschäftsführer Kreation und Partner (Holding), Serviceplan), Katja Ohly-Nauber (Leiterin Marketing Kommunikation Mercedes-Benz Cars Deutschland, Daimler) und Sandra Sibylle Schoofs (Marketing Director, Unternehmensgruppe ALDI SÜD) ein. Als Vertreter der Medien werden Katrin Otto (Redakteurin Medien, Verlag Werben & Verkaufen) und Juliane Paperlein (Ressortleitung Medien, HORIZONT) ihre Stimme abgeben.

„Es ist mir eine Ehre, bei Deutschlands herausragendem Kreativ-Award für Radiospots dieses Jahr den Juryvorsitz zu übernehmen“, sagt Jurypräsident Niels Alzen. „Radio ist das faszinierendste visuelle Medium der Welt, weil die Bilder im Kopf des Zuhörers entstehen. Ich bin gespannt, wie die Spotkreationen, die wir zu hören bekommen, dieses Potenzial ausschöpfen, und ich freue mich darauf, gemeinsam mit renommierten Jurykollegen die besten Einreichungen auszuzeichnen.“

Verleihung am 25. April im Anschluss an den Radio Advertising Summit
Der Radio Advertising Award wird am 25. April auf dem Areal Böhler in Düsseldorf verliehen. Die Ehrung der besten Radiokreationen Deutschlands findet als eigenständiges Event im Anschluss an den Radio Advertising Summit statt.

Ausgerichtet wird der Kreativpreis für Radiowerbung von der Radiozentrale. Die beiden Vermarkter AS&S Radio und RMS begleiten den Award als Sponsoren.

Mehr Informationen zum Radio Advertising Award, zur Jury oder zum Zuhörer-Voting gibt es auf www.radio-advertising-award.de.

 

 

Das könnte dir auch gefallen...