radioWOCHE-Logo

Spanien: Máxima FM startet als Los 40 Dance neu

Die spanische Mediengruppe Prisa hat eine weitere ihrer Musikstationen auf die Marke Los 40 umgestellt. Zum Jahresanfang wurde bereits aus M80 Radio Los 40 Classic. Im Oktober folgte nun die vor 17 Jahren gestartete Dancestation Máxima FM, die in Los 40 Dance umbenannt wurde.

Zu empfangen ist Los 40 Dance via App und über UKW-Frequenzen in Barcelona, Asturien, Castellón, Málaga, Granada, Las Palmas, Pontevedra in Galicien und Saragossa. Im Herbst 2018 musste Máxima FM einen Großteil seines UKW-Netzes gruppenintern an die neuen Lokalfenster von Cadena SER abgeben. Die Quoten der Dancestation bewegten sich im Vergleich zu früheren Jahren schon länger im Rückwärtsgang.

Die fünf Musikradios von Prisa decken verschiedene Zielgruppen ab. Das Hauptprogramm Los 40 richtet sich junge Hörerinnen und Hörer, Los 40 Classic spielt Musik der 90er für die Generation der Thirty- und Fortysomethings, Cadena Dial setzt auf spanische Musik für eine weibliche Zielgruppe, auf Radiolé sind Rumba- und Flamencoklänge zu hören und bei Los 40 Dance weiterhin EDM-Beats.

Das könnte dir auch gefallen...