Slowakei: Reichweitenstarke Frequenz geht an öffentlich-rechtliches Jugendradio

Der ausgeschriebene 20 Kilowatt-Sender auf 94,5 MHz in Žilina im Nordwesten der Slowakei geht an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Radio FM, das junge Musikformat für Alternativemusik, setzte sich gegen sechs kommerzielle Mitbewerber durch. Darunter fast alle großen Senderketten der Slowakei wie Rocková republika, Rádio Anténa Rock, Rádio Best FM, Rádio Vlna, Europa 2 und Rádio One Retro. Im September 2015 hatte das Regionalradio Radio Sever seine Tore geschlossen, die Frequenz war daraufhin neu ausgeschrieben worden. Mit ihr können weite Teile der Nordslowakei und des benachbarten Mähren versorgt werden. Radio FM gibt im Gegenzug zwei lokale UKW-Frequenzen an die Medienanstalt zurück.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: