radioWOCHE-Logo
AUDION+

USA: SiriusXM steigt bei Pandora ein

Beim US-Internetradio Pandora ist gerade einiges los. Pandora-Chef Tim Westergren hat seinen Posten abgegeben, auf den der Firmengründer erst im April 2016 zurückgekehrt war. Auch weitere Mitglieder des Managements gehen. Finanzchef Naveen Chopra übernimmt interimsweise die Firmenleitung, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Erst letzten Monat konnte Pandora den Einstieg des US-Satellitenradios SiriusXM verkünden, das für 480 Millionen US-Dollar 19 Prozent am Internetunternehmen erwirbt und den Kaliforniern eine lange ersehnte Finanzspritze beschert. Pandora hat mit seinem Streamingangebot in den USA rund 77 Millionen Nutzer, sieht sich aber der zunehmenden Konkurrenz von Apple, Spotify, Amazon und Google ausgesetzt. SiriusXM ist ein amerikanisches Pay-Radio, bei dem die Kunden Abopakete mit Musik-, Talk-, Sport- und Comedykanälen buchen können. Gesendet wird über Satellit, untertstützend betreibt der Anbieter Relaisstationen, um den Empfang zu verbessern, denn das Angebot wird auch gerade mobil in Autos genutzt.

Verabschieden wird sich Pandora hingegen nach australischen Medienberichten aus Australien und Neuseeland, den einzigen Auslandsmärkten, in denen die US-Amerikaner bisher aktiv waren.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: