radioWOCHE-Logo

Seitwärts erzählen: MDR AKTUELL startet neue App

Der MDR hat unter der Dachmarke MDR AKTUELL eine neue Nachrichten-App gestartet. In punkto Bedienung verfolgt der MDR dabei einen neuen Ansatz. Die einzelne Nachricht wird nicht mehr von oben nach unten, sondern seitwärts erzählt. Dabei bietet die erste Seite einen kompakten Überblick. Um weitere Informationen, Fotos, Videos und Audios zum Thema zu finden, kann einfach nach links gewischt werden und am Artikelende finden sich weiterführende Links.

Das sieht in der Praxis dann so aus, dass sich der App-Nutzer durch mehrere Kacheln wischt, auf denen sich zumeist jeweils ein illustrierendes Bild samt kurzem Textblock befindet. Ergänzt wird das Angebot um Videos. Wer detaillierte Informationen – die Nachrichten in der App haben eher den Charakter von Kurzmeldungen – bekommen möchte, wird am Ende bei einigen Themen per Link zu einer ausführlicheren Meldung auf der MDR-Webseite weitergeschickt.

MDR-Chefredakteur Torsten Peuker: “Wir erstellen Nachrichten jetzt speziell für die mobile Nutzung. Da geht der MDR einen ganz eigenen Weg. Auf einen Blick können die wichtigsten Nachrichten des Tages auf dem Handy erfasst werden. Schnell, übersichtlich und trotzdem natürlich präzise recherchiert. Dabei geht es insbesondere darum, den Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die optimale Orientierung in der täglichen Nachrichtenflut zu bieten. Die neue Nachrichten-App ist ein Produkt, das sich konsequent dem Bedürfnis nach kompakter, zuverlässiger Information unterordnet.”

“Und ausdrücklich multimedial ausgerichtet ist”, ergänzt Chefredakteurin Jana Hahn. “Mit Bildern, Videos und Audios. Dabei orientiert sich die Redaktion an den modernen Formen des Storytellings.”

Die neue MDR AKTUELL App ist ab sofort im Google Play Store für Android (ab Version 4.4) und im App Store von Apple für iOS (ab Version 9) erhältlich.

Das könnte dir auch gefallen...