Schweden: Aus SR Metropol 93,8 wird P5 STHLM

Am 4. Mai relauncht der schwedische Rundfunk Sveriges Radio (SR) seinen Stockholmer Sender SR Metropol 93,8. Neuer (alter) Name wird P5 STHLM. SR betreibt zwei Regionalradios für die Hauptstadtregion: P4 Stockholm und Metropol 93,8 für jüngere Hörer. Gesendet wird auch nach dem Namenswechsel weiterhin auf der UKW-Frequenz 93,8 MHz. Im Programm vom P5 soll es nun auch abends (ab Mai) und am Wochenende (ab Herbst) live moderierte Sendestrecken geben. Am Musikformat, aktuell Hip Hop und Urban, wird es ebenfalls zu Veränderungen kommen. SR verspricht in einer Pressemeldung, dass man „Europe’s most social radio station“ schaffen wolle – das Programm soll also eng mit den Social Media-Aktivitäten verzahnt werden. Wie sich das jenseits der vollmundigen Ankündigung genau ausgestalten wird ist noch unklar.

Bild: Sveriges Radio

Bild: Sveriges Radio

„Das Ziel von P4 STHLM ist es, dass sich die Hörer als einen natürlichen Teil des Senders fühlen – die Meinung der Hörer ist für uns unglaublich wichtig. Stockholm wächst, wir wollen lokales Radio machen, aber auch hinaus in die Welt blicken“, erklärt Producerin Shabnam Mahmoudkhan.

Die beiden Radioprogramme des Stockholmer Regionalstudios sollen künftig enger zusammenarbeiten, Stimmen auf beiden Wellen zu hören sein und P5 stärker auf die Lokalkorrespondenten in der Region zurückgreifen. P5 ist kein neuer Name – bis 2007 sendete bereits ein Programm unter dem Namen P5 auf 103,3 MHz und P4 war auf 93,8 MHz zu hören. Die beiden Regionalprogramme – P4 als Teil der landesweiten regionalisierten 4. UKW-Kette und das spezielle Hauptstadtprogramm P5 – waren der SR-Führungsetage 2007 zu ähnlich geworden. Im Rahmen einer Programmreform bekam P4 die reichweitenstarke UKW-Frequenz 103,3 MHz und auf 93,8 MHz wurde das Jugendformat SR Metropol 93,8 gestartet, das bewusst die multikulturelle Hörerschaft in der Metropolregion erreichen sollte.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: