radioWOCHE-Logo

rbb testet Eventkanal über DAB+

Vergangene Woche tauchte in Berlin im DAB+ Ensemble auf Kanal 7 D kurzzeitig ein neues Programm mit dem Namen “rbb Event” auf. Übertragen wurde überwiegend der Ton von Radioeins. Am 29. April war die Radioeins-Liveshow “Kuttners Sprechfunk” zu hören, die sonst nur als Stream und Podcast verfügbar ist. Mittlerweile ist das Programm wieder abgeschaltet worden. Vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) heißt es hierzu, dass man sich noch in der Erprobung befinde und aktuell die Möglichkeiten prüfe, über einen DAB+ Eventkanal ergänzende Inhalte zusätzlich zu den Hörfunkprogrammen auszustrahlen. Diese Prüfung umfasse sowohl technische wie auch organisatorische Aspekte rund um Produktion und Verbreitung.

Früher war es üblich, dass die öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten ihre Mittelwellenfrequenzen für Sonderübertragungen nutzten. Dort waren dann temporär Landtagsdebatten, Live-Übertragungen von Veranstaltungen oder Live-Sport zu hören. Mit der Abschaltung der Mittelwellen entfiel diese Möglichkeit.

Mit NDR (NDR Info Spezial), WDR (WDR Event) und BR (B5 plus) betreiben allerdings drei Landesrundfunkanstalten weiterhin einen solchen Eventkanal, der jeweils über DAB+ und im Netz empfangbar ist. Auch das Deutschlandradio unterhält mit Dokumente & Debatten ein solches Angebot, das bundesweit via DAB+ zu hören ist. Dort werden Bundestagsdebatten, Pressekonferenzen der Bundesregierung und die Polittalkshows von ARD und ZDF übertragen.

Das könnte dir auch gefallen...