Radiotest 2. Halbjahr: ORF-Radio Kärnten bleibt Marktführer in Kärnten

Mit einem Marktanteil von 57 Prozent hat Radio Kärnten im zweiten Halbjahr 2014 bei seiner Hauptzielgruppe der über 35-Jährigen wieder hervorragend abgeschnitten und bleibt weiterhin unumstrittener Marktführer in Kärnten.

Erfreulich das Ergebnis in der Kärntner Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren, hier konnte Radio Kärnten seinen Marktanteil in der Poleposition auf 47 Prozent steigern (Montag-Sonntag) – und auch bei den über 35-Jährigen gab es eine Steigerung auf stolze 57 Prozent Marktanteil. Das heißt, es entfällt mehr als jede zweite in Kärnten gehörte Radiominute auf Radio Kärnten.

Landesdirektorin Karin Bernhard: „Mein Team und ich sind auf das Radiotest-Ergebnis sehr stolz. Wir konnten als einziges Bundesland mit dem Radio-Kärnten-Programm an Marktanteilen dazugewinnen. Ich sage ‚Danke‘ für Ihr Vertrauen und für Ihre unglaubliche Treue. Wir wissen dies zu schätzen und werden nach wie vor verstärkt im Land unterwegs sein, um Sie mit persönlichen Geschichten, umfangreichen Serviceangeboten, verschiedenen Musikrichtungen und Nachrichten aus erster Hand zu versorgen. Danke auch an die Mitarbeiter/innen, die mit ihrem Elan und Einsatz immer neuen Schwung ins Radio-Kärnten-Programm bringen!“

Auch in den Tagesreichweiten legte Radio Kärnten im zweiten Halbjahr 2014 deutlich zu: In der Kernzielgruppe 35+ liegt die Tagesreichweite von Montag bis Sonntag bei 55,2 Prozent, und in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren erreichte Radio Kärnten im zweiten Halbjahr 2014 stolze 43,4 Prozent.

Programmchef Martin Weberhofer: „Ich bin überwältigt und dankbar. Wir machen Radio mit voller, großer Leidenschaft. Und wenn die Emotion auch bei unserem Publikum ankommt, dann haben wir unser Ziel erreicht. Der Radiotest ist einerseits Belohnung für uns, andererseits aber auch Auftrag, auch in Zukunft mit vollem Einsatz für die immer größere Radio-Kärnten-Hörerfamilie da zu sein und die Kärntnerinnen und Kärntner durch den Tag zu begleiten. Ein ganz großes ‚Dankeschön‘!“

Dieser so positiv verlaufene Radiotest schließt auch die übrigen ORF-Programme mit ein: Die ORF-Sender erreichen in Kärnten gemeinsam bei den Personen ab 10 Jahren einen Marktanteil von 78 Prozent; bei der Gruppe 35+ (der Kernzielgruppe von Radio Kärnten) sind es 84 Prozent. Der Marktanteil aller Privatradios zusammen belief sich im zweiten Halbjahr 2014 in dieser Altersgruppe auf 14 Prozent.

„Kärnten heute“ und kaernten.ORF.at
Auch „Kärnten heute“ konnte das Jahr 2014 erfolgreich abschließen. Mit 18,4 Prozent Reichweite sahen im gesamten Jahr 89.000 Kärntnerinnen und Kärntner im Schnitt täglich die lokale Informationssendung. Der Marktanteil liegt bei 61 Prozent.

„Wir freuen uns über die Akzeptanz der Kärntnerinnen und Kärntner vor allem auch, wenn es um die Information geht. Wenn man erfahren will, was im Land los ist, dann sind Radio Kärnten, ‚Kärnten heute‘ und kaernten.ORF.at die wichtigsten Informationsquellen. Besonders stolz macht uns unter anderem das Plus im Onlinebereich. In den vergangenen zwei Jahren gab es eine Steigerung von 10 Millionen Zugriffen auf die Webseite des ORF Kärnten“, so Chefredakteur Bernhard Bieche.

Die Internetseiten des ORF Kärnten verzeichneten gegenüber 2013 eine Steigerung der Zugriffe von 7 Prozent.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: