radioWOCHE-Logo

Radioplayer startet in Dänemark

Radioplayer Worldwide, die gemeinsame Plattform internationaler Broadcaster, hat einen Lizenzvertrag mit dänischen Rundfunkveranstaltern zur Gründung des Radioplayers in Dänemark gezeichnet. Unter dem Namen „mereRadio“ erhalten dänische Hörer bereits im Sommer Zugang zu Radiosendern im ganzen Land. Dank der über acht Jahre entwickelten Radioplayer-Technologie und gewachsenen Kooperationen mit vielen Herstellern sind die rund 60 dänischen Programme aus dem öffentlich-rechtlichen, privaten und gemeinnützigen Sektor dann direkt auf vielen Endgeräten verfügbar. Über die “Worldwide Radioplayer API”, die von Automobilunternehmen und Geräteherstellern per Lizenz genutzt wird, erfolgt zudem die Bereitstellung im Connected Car.

mereRadio operiert im Radioplayer Corpoate Design, mit dem charakteristischen “R”, dem Radioplayer-Rot und den bekannten App-Icons. So ergänzt, nach Norwegen, ein weiteres skandinavisches Land die Radioplayer-Familie.

„Fast jedes neue Endgerät nutzt heute eine eigene Technologie oder stellt höhere Ansprüche an die Technik bei der Zuführung der Inhalte und besonders an die Qualität der Daten“, erklärt Caroline Grazé, Geschäftsführerin der Radioplayer Deutschland GmbH. „Auffindbarkeit auf allen Endgeräten ist das alles bestimmende Thema und die Umsetzung ist für einen Sender allein oft gar nicht mehr leistbar. Wir freuen uns sehr, dass die dänischen Broadcaster sich unserem einheitlichen Plattform-Gedanken anschließen und zukünftig davon profitieren. Weitere Länder werden bald folgen.“

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: