Radionews aus dem Baltikum

Vier neue Programme für Vilnius – Kinderradio, Relaxformat, Freikirchensender, Musikformat
Reichlich Bewegung ist in den letzten Monaten im Radiomarkt von Vilnius. Das UKW-Band in der litauischen Hauptstadt wurde neu geordnet und zahlreiche Frequenzen nachkoordiniert. Die Neuordnung kommt diesen Herbst zu ihrem Abschluss. Der landesweite Privatsender Radiocentras wechselte im Herbst 2014 von seiner angestammten Frequenz 101,5 MHz auf die neu koordinierte 89,6 MHz mit doppelter Sendeleistung von jetzt 4 Kilowatt. Die 101,5 MHz wurde im September 2014 neu vergeben, dort sendet heute „Easy FM“. Das Easy Listening-Format (Lounge, Smooth Jazz, Klassik) ist ein neuer Ableger des landesweiten Privatradios Žinių radijas (Vilnius 97,3 MHz). Classic Rock FM, auch aus der Radiocentras-Senderfamilie, wechselte schon Anfang 2014 von 94,9 MHz auf 87,8 MHz – mit nun 5 Kilowatt Sendeleistung. Die schwache 94,9 MHz ging im vergangenen Herbst ebenfalls an ein neues Projekt – das Kinderradio „Vaikų radijas“, ein Ableger von Jazz FM (99,3 MHz) –  ist mittlerweile auf Sendung gegangen.
Im Herbst 2014 war es dann auch für das landesweite EXTRA FM soweit – der Sender wechselte auf die leistungsstärkere Frequenz 88,5 MHz (4 Kilowatt). Auf dessen alter Frequenz 100,5 MHz kann seit März 2015 das evangelikale XFM senden, der litauische Partner des amerikanischen Trans World Radio-Verbundes. XFM sendet auf insgesamt 6 UKW-Frequenzen in Litauen. Im Mai 2014 hatte bereits das erste Programm des litauischen Rundfunks LRT Radijas die 102,6 MHz verlassen und war auf 89,0 MHz gewechselt – nun mit 20 statt 5 Kilowatt Sendeleistung. Die 102,6 MHz ging im Frühjahr 2015 an „Laisvoji Banga“, das von 104,7 MHz wechselte. Die 104,7 MHz wurde im Mai neu vergeben, dort soll ab 1. Oktober ein neues Musikradio der Tageszeitung „Lietuvos rytas“ starten.
In Vilnius (530.000 Einwohner) werden dann 31 Radioprogramme über UKW senden – in deutschen Städten vergleichbarer Größe wie Hannover (13 Sender), Bremen (12)  oder Düsseldorf (11) gibt es deutlich weniger Programmvielfalt.

Hit music only auch in Riga
Die internationale Radiomarke ENERGY sendet seit diesem Jahr auch in der lettischen Hauptstadt Riga (97,3 MHz). Moderiert wird das Hit music only-Format auf Lettisch. Der Ableger des russichen Retro FM wechselte dafür auf 94,5 MHz und kann auf Basis der neuen Lizenz jetzt rund um die Uhr auf Russisch senden. Weichen musste dafür Radio Riga, das als Webradio weitermacht. Alle Sender gehören zur selben Mediengruppe.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: