radio TOP 40 stellt Satelliten-Verbreitung ein

Das Thüringer Jungendradio TOP 40 hat im Zuge einer Optimierung die Sateliten-Verbreitung zum 01.05.2016 über Astra eingestellt, das bestätigte der technische Leiter Thomas Kreuz gegenüber der radioWOCHE. Bisher wurde die Satellitenverbreitung über Astra 19.2° Ost zur Zulieferung für die 14 UKW-Sender in Thüringen genutzt.

Mit dem Wechsel des Sendernetzbetreibers von MEDIA BROADCAST zu DIVICON MEDIA haben die Weimarer Radiomacher die Chance genutzt und die Signalzuführung bei radio TOP 40 komplett auf Leitungszuführung umgestellt. Damit hofft TOP 40 bisherige längere Ausfälle, die es durch die Satellitent-Abstrahlung gab, durch die IP-Zuführung zu minimieren. Außerdem werde es nun laut Kreuz eine wesentlich bessere Audioqualität der UKW Sender geben.

Zukünftig will radio TOP 40 verstärkt auf Online Audio setzten und hier insbesondere die APPs und den Radioplayer pushen. Insofern die Rahmenbedingungen stimmen wäre auch DAB+ eine Alternative für den Sender.

Das könnte dir auch gefallen...