Radio TEDDY wird zweites Bremer Privatradio – Drittes Privatradio wird neu ausgeschrieben

Der Medienrat der (bre(ma hat gestern mit dem Programm Radio TEDDY das zweite landesweite Privatradio in Bremen lizenziert. Radio TEDDY erhält die Zulassung als Hörfunkveranstalter für Bremen und Bremerhaven. Damit setzte sich das Kinder – und Familienprogramm gegen elf weitere Bewerber durch.

Der genaue Sendestart steht noch nicht fest. Radio TEDDY kann den Sendebetrieb aufnehmen, sobald die technischen und vertraglichen Voraussetzungen dafür geschaffen sind. Erfahrungsgemäß dauert dies ca. zwei Monate. Es ist davon auszugehen, dass Radio TEDDY die ehemaligen UKW-Frequenzen von „Antenne Niedersachsen für Bremen und umzu“ 104,8 MHz in Bremen bzw. 107,9 MHz in Bremerhaven übernehmen wird.

Das 24-Stunden-Programm ist seit dem 6. August 2005 auf Sendung. Radio TEDDY ist bereits in Berlin und Brandenburg, im Raum Kassel, in Koblenz, in Schwerin, in Rostock und demnächst auch in Stralsund zu empfangen. Das Programm wird in Potsdam veranstaltet, soll aber regionale Inhalte für das Land Bremen beinhalten.

Ausgeschrieben waren die Übertragungskapazitäten für ein 24-stündiges Hörfunkprogramm. Alle zwölf Antragsteller wurden im Rahmen einer Sondersitzung des Medienrats am 11. Februar 2015 angehört. Radio TEDDY darf bis zum 30. September 2025 senden, danach wird erneut ausgeschrieben.

Neben ENERGY Bremen und Radio TEDDY soll es künftig noch ein drittes Privatradio in Bremen geben. Die von FluxFM zurückgegebene UKW-Frequenz 97,2 MHz steht zur Disposition. Die (bre(ma wird eine entsprechende Ausschreibung für das Versorgungsgebiet Bremen in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: