radioWOCHE-Logo

Radio Nordseewelle plant UKW-Frequenz in Emden

Radio Nordseewelle plant eine weitere UKW-Frequenz. Vom Sendestandort Emden Brückstraße aus wird der ostfriesische Regionalsender künftig in der Hafenstadt auf 106,3 MHz (250 Watt Sendeleistung) zu hören sein.

Mit der Inbetriebnahme der UKW-Frequenz sei voraussichtlich in 10-12 Wochen zu rechnen, erklärte der Sender auf Nachfrage. Die neue UKW-Frequenz für die 50.000-Einwohner-Stadt ist notwendig, da bisher bei bestimmten Wetterverhältnissen das Emdener Stadtgebiet von den umliegenden Standorten aus nicht ausreichend versorgt werden kann.

Aktuell sendet Radio Nordseewelle auf neun UKW-Frequenzen – von Borkum bis Wilhelmshaven und von Leer bis Norderney. In Bremen und Bremerhaven ist das Programm über DAB+ zu empfangen.

Das könnte dir auch gefallen...