Radio Nordseewelle plant Sendegebietserweiterung

Radio Nordseewelle will sein Sendegebiet weiter ausbauen. Derzeit erreicht der vor 15 Monaten gestartete Sender die ostfriesischen Inseln, sowie das Festland um die Städte Norden und Aurich. Zukünftig soll es auch in Wilhelshaven, Jever und Wiesmoor UKW-Frequenzen für Radio Nordseewelle geben.

Gleichzeitig will Geschäftsführer Maik Neudorf das Programm weiter ausbauen. So plant er Lokalstudios für Aurich und Wilhelmshaven. Für Wilhelmshaven ist sogar eine Regionalisierung des Sendegebietes geplant. Rein rechtlich hat er dazu die Lizenz für den kommerziellen Lokalfunk Raum Wilhelmshaven/Jever beantragt. Nach Informationen der radioWOCHE blieb Radio Nordseewelle auf eine daraus folgende Ausschreibung auch der einzige Bewerber.

Wann Radio Nordseewelle die neuen UKW-Frequenzen in Betrieb nehmen kann, steht derzeit allerdings noch nicht fest.

Das könnte dir auch gefallen...