Radio Homburg und Radio Neunkirchen künftig aus einem Funkhaus

In der kommenden Medienratssitzung der Saarländischen Medienanstalt (LMS) am 09. Juli 2015 soll über den Zusammenschluss der Funkhäuser von Radio Homburg und Radio Neunkirchen entschieden werden. So beantragt die Lizenznehmergesellschaft „Funkhaus Saar GmbH“ die beiden Funkhäuser in Homburg und Neunkirchen zusammenzulegen. Künftiger Sitz soll demnach Homburg werden. In Neukirchen soll es künftig lediglich ein kleines Produktionsstudio und ein Büro für die Mediaberater geben.

Als Beweggründe für diese Entscheidung wurde die schlechte technische Versorgung der Neunkirchner UKW-Frequenz angegeben, die in einigen Teilen der Stadt nicht hörbar ist. Damit bleiben auch zahlreiche Werbekunden weg.

Die Medienanstalt will den Deal nur genehmigen, wenn es auch zukünftig für beide Sendegebiete eigenständige Programmbestandteile gibt.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: