Radio Hannover wechselt UKW-Frequenz

Radio Hannover ist voraussichtlich ab dem 30. März über die leistungsstärkere UKW-Frequenz 100,0 MHz (300 Watt) zu hören. Bislang war der Privatsender der niedersächsischen Landeshauptstadt auf der UKW-Frequenz 87,6 MHz (100 Watt) im erweiterten Stadtgebiet Hannover zu empfangen.

“Mit diesem Frequenzwechsel können wir nunmehr die gesamte Region Hannover mit unserem Programm versorgen, teilweise noch darüber hinaus”, freut sich Programmchef Björn Stack.

Die neue UKW-Frequenz hat eine technische Reichweite von über 1,2 Mio. Hörern. Sie wurde durch einen Frequenzwechsel mit dem Bürgerfunksender radio aktiv in Hameln möglich. Der Bürgerfunk wechselt in Hameln schon ab dem 27. März auf die UKW-Frequenz 99,3 MHz und verbessert damit ebenfalls seine Reichweite und qualitative Versorgung.

“Wir sind sehr glücklich, dass wir zusammen mit radio aktiv eine gemeinsame Lösung gefunden haben, die beiden Sendern hilft”, sagte Radio Hannover Geschäftsführer Martin Wöbbeking gegenüber der radioWOCHE.

Radio Hannover sendet seit dem 2. April 2014 ein 24-Stundenprogramm für die niedersächsische Landeshauptstadt. “Wir werden weiterhin auf unsere Stärken, die lokale Berichterstattung und ein abwechslungsreicher Musikmix, mit Hits aus den vergangenen fünf Jahrzehnten, setzen”, so Programmchef Stack.

Das könnte dir auch gefallen...