radio ffn weiht neue Räumlichkeiten in Braunschweig ein

Rund 50 geladene Gäste feierten am vergangenen Donnerstag die offizielle Einweihung des neuen Braunschweiger Regionalstudios und Verkaufsbüros. Im neuen Medienhaus in der Innenstadt konnten Studioleiterin Manuela Bluhm und Verkaufsleiter Regional Jan Quitmeyer mit ihren Teams Räumlichkeiten nach eigenen Vorstellungen gestalten und dabei auf die Unterstützung des Vermieters, Braunschweiger Zeitungsverlag, zählen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung bedankte sich bei allen Mitwirkenden des Projekts: „Wir sind besonders stolz und froh, dass wir erneut bei einem unserer Gesellschafter, dem BZV, einziehen konnten.“

ffn-Programmdirektorin Ina Tenz betonte die Wichtigkeit der Regionalstudios für die Marke ffn: „Durch den Support unserer insgesamt sieben Regionalstudios können wir im Programm besonders aktuell, präsent und niedersachsenbezogen sein.“

ffn-Verkaufsleiter Jan Quitmeyer ging auf die Bedeutung des Braunschweiger Werbemarktes ein: „Braunschweig ist mit ca. 300.000 Hörern pro Tag unter den Top 3 unserer insgesamt elf regionalen Sendegebiete. Mit Produkt-, Image-  oder auch Aktionswerbung können unsere Kunden besonders viele Hörer erreichen.“

Manuela Bluhm, Leiterin des Braunschweiger ffn-Regionalstudios, freute sich, dass mit den neuen Räumen ffn jetzt deutlich sichtbarer in der Innenstadt vertreten ist: „In diesen repräsentativen neuen Räumen begrüßen wir nun auch regelmäßig Studiogäste.“

Anschließend stärkten sich die Gäste mit kleinen Köstlichkeiten und guten Gesprächen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: