Radio F.R.E.I. startet am 1. Juni als Vollprogramm – Radio Funkwerk stellt Sendebetrieb ein

Radio F.R.E.I. startet in eine neue Ära mit nahezu verdoppelter Sendezeit. Das hat am 24. März 2015 die Versammlung der Thüringer Landesmedienanstalt in Erfurt entschieden.

Ab 1. Juni 2015 bietet Radio F.R.E.I. auf der Bürgerfunkfrequenz 96,2 MHz ein Vollprogramm an. Die wöchentliche Sendezeit wird sich von bisher 74 auf 138 Stunden erhöhen. „Wir sind bestens gerüstet: Unsere ehrenamtlichen Redakteurinnen und Redakteure können auf viele Jahre Programm- und Sendeerfahrung zurückgreifen“, so die Macher des Senders.

Radio F.R.E.I. stellt seit 25 Jahren Fragen an die Mächtigen und an die Vergessenen, recherchiert Musikschätze jenseits der Charts und findet Tag für Tag den Zusammenhang von Lokalpolitik und Weltgeschehen.

Neben den lokalen Informationen und der Medienbildung legt Radio F.R.E.I. größten Wert auf einen offenen Zugang. „Wir freuen uns über interessierte Erfurterinnen und Erfurter, die sich aktiv einbringen und die Medienlandschaft unserer Stadt bereichern“, so ein Sprecher. Die offene Redaktionskonferenz ist immer montags um 18.00 Uhr in der Gotthardtstraße 21.

Bereits seit Ende 2014 sendet Radio FUNKWERK aus den Studios von Radio F.R.E.I.. Ab Juni wird FUNKWERK dann in Radio F.R.E.I. aufgehen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: