Radio Erzgebirge mit neuer UKW-Frequenz in Aue

Radiohörer im sächsischen Aue und Umgebung können ab sofort über UKW einen neuen Radiosender zu empfangen. „Radio Erzgebirge-Die beste Musik!“ hat am 23. Oktober 13 Uhr seine UKW-Frequenz 90,8 MHz in Aue in Betrieb genommen. Diese hat eine Leistung von 1 kW und erreicht mehr als 100 000 Menschen in der Region. Bislang war der Sender, der sein Funkhaus in Annaberg-Buchholz hat, nur auf der UKW-Frequenz Bärenstein 107,2 MHz zu empfangen.

„Wir freuen uns, dass wir ab sofort auch in Aue über UKW zu hören sind“, so Pressesprecher Rocco Reichel. „Natürlich berichten wir live und ausführlich von allen Spielen des FC Erzgebirge Aue.“

Gutes Timing, der Sender war damit passend zur Pokalsensation der Auer gegen Frankfurt on air.

Radio Erzgebirge ist Teil des Sachsen-Funkpakets der BCS Broadcast Sachsen. Eigentümer sind Studio Gong und die Neue Welle aus Bayern. Im Studio in Annaberg-Buchholz werden Lokalnachrichten und eine lokale Nachmittagssendung produziert. Ansonsten läuft das sachsenweite Programm, u.a. mit der Morningshow „André und die Morgenmädels“.

„Radio Erzgebirge-Die beste Musik!“ plant weitere Frequenzen in Annaberg-Buchholz 106,6 MHz (1 kW Sendeleistung), Flöha 103,3 MHz (500 Watt), Marienberg 103,5 MHz (500 Watt), Olbernhau 88,1 MHz (100 Watt), Stollberg 99,2 MHz (100 Watt) und Zschopau 105,0 MHz (200 Watt).
Nach Empfangsberichten aus der Region ist auch die Frequenz 103,3 MHz in Flöha im Testbetrieb. Vom Standort Flöha sendet bereits seit Jahren das Schwesterprogramm Radio Chemnitz, das mit dem gleichen Rahmenprogramm bestückt wird, auf 99,0 MHz.

Nicht zu verwechseln ist Radio Erzgebirge mit dem namensgleichen Radio Erzgebirge 107.7 aus Oberwiesenthal, das auf einer UKW-Frequenz vom Fichtelberg sendet. Radio Erzgebirge 107.7 übernimmt werktags von 6 bis 15 Uhr das Programm von R.SA und sendet in der übrigen Zeit ein Lokalprogramm.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: