Radio Erzgebirge baut Sendegebiet aus

Radio Erzgebirge hat sein Sendegebiet weiter ausgebaut und sendet mittlerweile auch in Annaberg-Buchholz auf 106,6 MHz, in Flöha auf 103,3 MHz und in Marienberg auf 103,5 MHz. Bereits seit Oktober 2015 ist man in Aue auf 90,8 MHz zu hören. Die Frequenz 105,0 MHz in Zschopau befindet sich bis Ende Januar im Probebetrieb. Ende Februar soll dann noch Stollberg (99,2 MHz) folgen, für Olbernhau (88,1 MHz) steht noch kein Starttermin fest.

Radio Erzgebirge ist Teil des Sachsen-Funkpakets der BCS Broadcast Sachsen. Eigentümer sind Studio Gong und die Neue Welle aus Bayern. Im Studio in Annaberg-Buchholz werden Lokalnachrichten und eine lokale Nachmittagssendung produziert. Ansonsten läuft das sachsenweite Programm, u.a. mit der Morningshow „André und die Morgenmädels“. Bisher war der Sender nur über die UKW-Frequenz 107,2 MHz aus Bärenstein zu empfangen.

Das könnte dir auch gefallen...