radioWOCHE-Logo

radio.de ist neuer StreamOn Partner der Deutschen Telekom

Seit einigen Tagen ist radio.de offizieller StreamOn Partner der Deutschen Telekom. StreamOn-Nutzer können damit über dier radio.de-App 30.000 deutsche und internationale Radiosender und Podcasts nutzen, ohne dass das Radiostreaming auf das Datenvolumen angerechnet wird.

Die StreamOn Option kann mit den aktuellsten App-Versionen für iOS (Version 4.4.1 und höher) und Android (Version 4.7.2 und höher) genutzt werden – Nutzer sollten diese unbedingt installieren, da laut Teltarif.de bei den älteren Versionen das Streaming auf das Datenvolumen angerechnet wird. Die Apps stehen jeweils kostenlos in den App Stores bereit. Auch die Premiumvariante radio.de PRIME ist in der aktuellsten Version für iOS (Version 4.4.1 und höher) und Android (Version 4.7.2 und höher) für StreamOn-Kunden nutzbar.

Teltarif.de hatte des Weiteren berichtet, dass bei manchen Nutzern bestimmte Streams doch auf das Datenvolumen angerechnet wurden. “Es gab in der Android App mit der Versionsnummer 4.7.2 (518) ein Problem, so dass in wenigen Einzelfällen das Zero-Rating in der StreamOn Option der Telekom für einzelne Stationen nicht griff. Mit der aktuellen Android App mit der Version 4.7.3 (522), die im Google Play Store zur Verfügung steht, ist dieses Problem gelöst”, erklärt radio.de dazu. “Generell können sich alle Nutzer, die Unregelmäßigkeiten bei der Datennutzung unter StreamOn feststellen, direkt an den Support der Telekom wenden. Der Support kann die Fälle analysieren und entsprechende Maßnahmen einleiten, um das gegebenenfalls betroffene Datenvolumen wiederherzustellen. radio.de und die Deutschen Telekom stehen weiterhin in engem, regelmäßigem Austausch, um auftretende Bugs und Probleme so schnell wie möglich zu lösen”, heißt es weiter.

Update: Das Statement von radio.de wurde am 12. Juni 2018 nachgetragen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: