radioWOCHE-Logo

RADIO BOB! vergibt landesweiten Zuleitungsbetrieb für seine UKW-Sender an UPLINK Network GmbH

Der hessische Programmanbieter RADIO BOB! und der Sendernetzbetreiber UPLINK Network GmbH haben vereinbart, dass der Zuleitungsbetrieb für die 24 landesweiten UKW-Senderstandorte in den kommenden Wochen an UPLINK übergeben wird.

RADIO BOB! hatte bereits 2011 als eine der ersten großen Senderketten sein Zuleitungsnetz von dem Bundespostnachfolger Media Broadcast GmbH in ein alternatives Konstrukt überführt und war damit Vorreiter der Liberalisierung im Markt für UKW-Sendernetzbetrieb.

„Wir haben als Pionier im Wechsel des Zuleitungsbetriebs seit 2011 eine lange Lernkurve hinter uns und dabei schon sehr früh deutliche Kosteneinsparungen realisiert“, erklärt Jan-Henrik Schmelter, Geschäftsführer von RADIO BOB! seine Ausgangslage. „Für die kommenden Jahre haben wir nun nach einem großen und professionellen Anbieter gesucht, der unsere Innovationsstärke unterstützt und eine maximale Servicequalität garantiert – dabei kam aktuell nur die UPLINK Network GmbH aus Düsseldorf in Frage. Überzeugt hat uns neben dem attraktiven Preis vor allem die Professionalität des Unternehmens und seiner Mitarbeiter sowie deren Kundenorientierung und Service, wie z.B. ein Direktzugriff auf das Live-Monitoring des Sendernetzes für uns als Kunden.“

„Nach den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg (jeweils R.SH, delta radio und Radio NORA), Mecklenburg-Vorpommern (Antenne Mecklenburg-Vorpommern), Sachsen (R.SA, PSR und Energy) und Thüringen (Landeswelle Thüringen), erschließt die UPLINK Network GmbH nun den Zugang für ein weiteres landesweites Sendernetz im Bundesland Hessen“, freut sich Geschäftsführer Michael Radomski über den neuen Kunden bei UPLINK Derutec. „Bereits in dem Jahr vor dem eigentlichen Datum der Marktliberalisierung am 01.01.2016 gibt es starke Bewegung im Markt – das zeigt den Bedarf für große alternative Anbieter im bisherigen Monopolmarkt“, stellt Radomski die Position der UPLINK Network GmbH dar.

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...