radioWOCHE-Logo

radio B2 wechselt auf 106,0 MHz: „Endlich deutsche Hits!“

Der Berlin-Brandenburger Sender radio B2 wechselt am Sonntag auf die UKW-Frequenz 106,0 MHz und ist dann in Berlin noch besser zu empfangen. Das Programm wird künftig vom Fernsehturm auf dem Alexanderplatz ausgestrahlt. Motto: „Endlich deutsche Hits!“ – mehr als die Hälfte der Musik ist deutschsprachig.

Seit gut einem Jahr ist radio B2 mit seinem hohen Informationsanteil auf UKW 96,7 MHz zu hören. radio B2-Chef Oliver Dunk: „Mit dem Wechsel auf die 106,0 haben alle Berliner und noch mehr Brandenburger nun die Chance, ihre Lieblingsmusik und aktuelle Informationen gut zu empfangen.“

Über radio B2:
radio B2 ist ein Hörfunkvollprogramm für Berlin-Brandenburg. Der Sender berichtet schnell und kompetent darüber, was die Hauptstadtregion bewegt. Das journalistische Magazinprogramm enthält tagesaktuelle Reportagen, Beiträge und Interviews. Regional-, Deutschland-, Welt- und Kulturnachrichten informieren halbstündlich rund um die Uhr. Die Zielgruppe von radio B2 ist zwischen 35 und 65 Jahre alt.

Frequenzen: Berlin 106,0 MHz, Cottbus 91,6 MHz, Oranienburg 104,9 MHz.

Das könnte dir auch gefallen...