Radio Advertising Summit 2017: Cyberphilosoph Alexander Bard als Keynotespeaker

Radio bewegt tagtäglich Menschen und der rasant wachsende Radio- und Audiomarkt ist selbst immer in Bewegung. Deshalb stehen Vielfalt, neue Trends und die Bedeutungszunahme des Hörens in der Gesellschaft im Mittelpunkt des diesjährigen Radio Advertising Summit. Am 25. April werden in Düsseldorf neben den prominenten Keynotespeakern Alexander Bard (Cyberphilosoph, Autor und Musikproduzent) und Sam Crowther (Head of Creative Development A Million Ads) weitere hochkarätige Referenten in Vorträgen, Panels und Diskussionsrunden über Audio als wesentliche Kommunikationsform der Zukunft sprechen. Den Schlusspunkt des Tages bildet im Anschluss an den Kongress die Verleihung des Radio Advertising Award. Barbara Schöneberger wird beide Veranstaltungen gewohnt eloquent, spritzig und humorvoll moderieren.

Menschen bewegen: Die Facetten der Radioaktivierung
Knapp 57 Millionen Menschen hören täglich Radio. Und der nach wie vor hohe Anteil an jungen Hörern zeigt, dass Radio trotz der Vielzahl neuer Medienangebote ein modernes Medium mit Relevanz ist. Warum? Radio kommt an und schafft es jeden Tag, ein vertrauter Begleiter durch den Alltag der Menschen zu sein. Kein anderes Medium ist so nah an den Stimmungen der Hörer. Wie innovativ und facettenreich die Nähe zu den Hörern hergestellt werden kann, wird in der Session „Unüberhörbar: Wie Radio Menschen bewegt“ für die Besucher des Summits erlebbar gemacht. Anhand außergewöhnlicher Praxisbeispiele wird die Vielfalt der Radioaktivierung auf der Bühne präsentiert.

Auch in der Session „Online Audio: Mit mehr Touchpoints Menschen und Marken verbinden“ wird es darum gehen, wie Audio unser Leben prägt und bewegt. Sumi Chumpuree-Reyntjes (Germany Country Sales Lead Spotify) wird über das Potenzial von Audio und People-based Marketing sprechen und einen Blick in die Zukunft des Hörens werfen. Wer sind Streamer und wie tickt diese neue Generation von Hörern? In der Spotify-Studie „The Streaming State of Mind“ haben über 2.500 deutsche Streamer Insights in ihr Mediennutzungsverhalten geteilt. Die spannenden Erkenntnissen und neuen Chancen, die sich für Werbetreibende daraus ergeben, wird sie auf dem Summit vorstellen.

Last but not least wird Dietmar Wischmeyer als „Günther, der Treckerfahrer“ die Medien, die Werbebranche und das aktuelle Zeitgeschehen ironisch ins Blickfeld nehmen. Denn auch eine humoristische Auseinandersetzung mit den Trends der Gegenwart eröffnet neue Perspektiven.

„Audio ist die Kommunikationsform der Zukunft. Das ist nicht nur eine Chance, sondern eine reale Entwicklung, die wir auf dem Summit in ihrer ganzen Vielfalt aufzeigen wollen“, sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. „Die enorme Reichweitenstärke von Radio ist hinlänglich bekannt. Jetzt wollen wir präsentieren, wie innovativ Audio aktuelle Trends und technische Möglichkeiten nutzt, um Hörer zu begeistern und sie in ihrem Alltag zu begleiten. Unser Anspruch ist es, mit den Hörern und Usern zu wachsen, ihre Bedürfnisse und Anforderungen zu verstehen, um auch weiterhin Gehör zu finden. Denn auf diese Weise sind wir auch in Zukunft ein verlässlicher und gewinnbringender Partner für die Werbewirtschaft.“

Den besonderen Abschluss des Tages bildet auch in 2017 die Verleihung des Radio Advertising Award. Die Ehrung von Deutschlands besten Radiospots und Audioideen findet als unterhaltsames Event mit einigen Überraschungen am Abend im Anschluss an den Kongress statt.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: