radio 98eins blickt auf erfolgreiche Jubiläumswoche zurück

Das Greifswalder Lokalprogramm radio 98eins verlängerte am vergangenen Dienstag seinen Kooperationsvertrag mit der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV). Hierzu waren diverse Vertreter aus Politik, Kultur und Wissenschaft zum feierlichen Empfang ins Funkhaus in der Friedrich-Löffler-Straße geladen, wo am Vormittag die Unterzeichnung des Vertrages durch Herrn Dr. Uwe Hornauer (Direktor der MMV) und Herrn Dennis Kley (Vorstandsvorsitzender des radio 98eins e.V.) erfolgte. Neben den Gratulationen zahlreichen lokaler Persönlichkeiten wie dem Oberbürgermeister, Dr. Arthur König und dem Vorsitzenden der Bürgerschaftsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Stefan Fassbinder, erreichten auch die Glückwünsche der Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel die lokalen Radiomacher.

Den Abschluss der Jubiläumswoche, in der die einzelnen Sendungen auf die zehnjährige Geschichte des Programmes zurückblickten, bildete eine große Geburtstagsfeier im Sótano, in der Greifswalder Innenstadt. Die Greifswalder Band „Boogie Trap“ sowie die Bands „Atlas Ahead“ aus Chemnitz und „DaSKArtell“ aus Lübeck sorgten für ausgelassene Stimmung unter den ca. 150 anwesenden Radiofreunden. DJ Steffen Marquardt ließ das Abendprogramm anschließend mit einer vielfältigen Genremischung ausklingen. radio 98eins blickt rundum zufrieden auf eine erfolgreiche Jubiläumswoche zurück.
Mit einem Grußwort wendet sich der Vorstandvorsitzende des radio 98eins e.V., Dennis Kley, an die Öffentlichkeit:

„Sehr geehrte Hörerinnen und Hörer,
seit nun zehn Jahren bieten wir Ihnen im Bereich Greifswald und Umgebung ein umfangreiches Radioprogramm für Jung und Alt. Ich möchte mich nun bei Ihnen für diese letzten zehn Jahre bedanken und hoffe, dass Sie uns weiterhin treu bleiben. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß bei unserem Programm.“

Informationen zu Verein und Sender:
radio 98eins ist das Lokalprogramm für Greifswald des radio 98eins e. V. im Rahmen des Offenen Kanals Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und in Kooperation mit NB-Radiotreff 88,0, finanziert mit Mitteln der Medienanstalt, des Studentenwerkes Greifswald und der Studierendenschaft der Universität Greifswald.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: